Zwickau: Jugendliche entwenden Wahlplakat

Beamte des Polizeireviers Zwickau stellten auf der Bahnhofstraße eine Gruppierung von Jugendlichen fest, welche ein Wahlplakat bei sich führten. Bei der Kontrolle der vier Deutschen im Alter von 14 bzw. 15 Jahren, stellte sich heraus, dass es sich um ein Wahlplakat einer Kandidatin zur Oberbürgermeisterwahl der Stadt Zwickau handelte. Die Jugendlichen gaben an, dass sie das Plakat als Souvenir mitgenommen hätten. Der Stehlschaden beträgt zirka 50 Euro. Das Plakat wurde sichergestellt und die Jugendlichen an ihre Eltern übergeben. (rk)

Langenbernsdorf: Jägerstand beschädigt

Ein Jägerstand in der Nähe der B 175 an der Landesgrenze zu Thüringen wurde durch unbekannte Täter mit einem nicht zugelassenen Sprengkörper beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.400 Euro.
Wer Hinweise zu dem Sachverhalt oder zum Täter geben kann, wird gebeten sich beim Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/7020, zu melden. (rk)
Reichenbach: Alkoholfahrt endet an Hauswand

Reichenbach: Alkoholfahrt endet an Hauswand

Eine 40-jährige Deutsche befuhr mit ihrem Pkw BMW die Netzschkauer Straße in Richtung Netzschkau. Sie geriet mit ihrem Fahrzeug auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Gartenzaun und kam an einer Hauswand zum Stehen. Ein Atemalkoholtest bei der Fahrzeugführerin ergab einen Wert von 1,2 Promille. Durch den Aufprall verletzten sich die Fahrzeugführerin und ihr 8-jähriger Beifahrer leicht. Beide wurden zur Behandlung ins Krankenhaus verbracht. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 5.500 Euro. (rk)