Zwickau: Sachbeschädigung an Schaufensterscheibe

In der Zeit von Samstagmittag bis Montagmittag beschädigten Unbekannte die Schaufenster eines Ladengeschäfts an der Bosestraße. Die Täter warfen vermutlich einen unbekannten Gegenstand gegen die Scheibe und verursachten damit Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Zeugen, welche die Täter gesehen haben oder sonstige sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden. Telefon 0375 44580. (cs)

Zwickau: Polizei kontrolliert alkoholisierten Radfahrer

Zwickau: Polizei kontrolliert alkoholisierten Radfahrer

Am Montagabend befuhr ein 55-jähriger Deutscher mit einem Fahrrad die Leipziger Straße, wurde durch Beamte des Zwickauer Reviers angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Zuvor war er den Polizisten durch eine unsichere Fahrweise aufgefallen. Außerdem befuhr er die Kreuzung zur Kolpingstraße, obwohl die Ampel für ihn „Rot“ zeigte. Ein vor Ort bei dem 55-Jährigen durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 3,5 Promille. Daraufhin wurde er zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und entsprechende Anzeigen wurden erstattet. (cs)

Mülsen: Einbruch in Bäckerei- und Fleischereifiliale

Mülsen: Einbruch in Bäckerei- und Fleischereifiliale

 

In der Zeit von Samstagabend bis Montagmorgen drangen Unbekannte gewaltsam in die Räumlichkeiten eines Einkaufsmarktes an der St. Jacober Nebenstraße ein. Aus den darin befindlichen Bäckerei- und Fleischereifilialen entwendeten die Täter einen niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 700 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Objektes gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 4284480. (cs)

Rodewisch: Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Rodewisch: Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Am Montagmorgen befuhr eine 23-jährige Deutsche mit ihrem Mazda die Wernesgrüner Straße, wurde von Beamten des Auerbacher Reviers angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizisten fest, dass die Mazda-Fahrerin wahrscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein vor Ort durchgeführter DrugWipe-Test verlief positiv auf Cannabis. Die 23-Jährige wurde daraufhin zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und eine entsprechende Anzeige wurde erstattet. (cs)

Reichenbach: Unfall auf Kreuzung Karl-Liebknecht-Straße / Bahnhofstraße

Am Montagabend befuhr eine 18-jährige VW-Fahrerin die Karl-Liebknecht-Straße und bog nach rechts in die Bahnhofstraße ab. Dabei kollidierte sie mit dem vorfahrtsberechtigten Opel eines 65-Jährigen, der auf der Bahnhofstraße unterwegs war. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 6.500 Euro geschätzt worden. (cs)