Der 28-jährige, deutsche Fahrer eines Seat war am Mittwochnachmittag auf der BAB 72 in Fahrtrichtung Chemnitz unterwegs. Circa zwei Kilometer nach der Landesgrenze kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Durch den Aufprall wurde der Seat nach rechts geschleudert und kam dort auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Bei dem Unfall wurden der Fahrer sowie die beiden Insassen – eine 28-Jährige und ein Sechsjähriger – verletzt und anschließend zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Am Pkw und an der Mittelschutzplanke entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 7.200 Euro. (cf)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!