Zwickau: Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Am Dienstagmittag wurde ein Mercedes beschädigt, der an der Kreisigstraße in Höhe des Hausgrundstücks 20 abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter die Beschädigungen mit einem Fahrzeug verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Mercedes entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Zwickau, 0375 44580. (cs)

Falkenstein: Unfall beim Einfahren in den fließenden Verkehr

Die 31-jährige Fahrerin eines Fiat fuhr am Dienstagnachmittag vom Fahrbahnrand auf die Hauptstraße/B 169 in Fahrtrichtung Ellefeld. Dabei beachtete sie den 60-jährigen VW-Fahrer ungenügend, welcher bereits auf der B 169 unterwegs war. Beide Fahrzeuge stießen zusammen, wobei ein Sachschaden von insgesamt rund 3.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. (cf)

Plauen: Unbekannte versuchen in Firmengebäude einzubrechen

Plauen: Unbekannte versuchen in Firmengebäude einzubrechen

In der Nacht zum Mittwoch haben unbekannte Täter versucht, in ein Firmengebäude an der Weststraße (nahe Friedensstraße) einzudringen. Sie traten gegen die elektrisch betriebene Tür und verursachten daran einen Sachschaden von circa 5.000 Euro. Die Täter gelangten jedoch nicht ins Innere des Gebäudes.

Wem sind in der Nacht zum Mittwoch verdächtige Personen in der Nähe des Gebäudes aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cf)

Zwickau: Straftaten zum Nachteil älterer Menschen

Am Dienstag kam es in mehreren Städten der Landkreise Zwickau und des Vogtlandkreises zunächst zu mehreren Betrugsversuchen. Das Muster der Täter ist fast immer dasselbe. Die Täter rufen zu diesem Zweck meist ältere Menschen an. Sie sind sehr sprachgewandt und geben sich als Bekannte der Familie oder oft als Enkelkinder aus. Sie täuschen eine finanzielle Notlage vor und bitten um eine größere Menge Bargeld.

Eine 78-Jährige aus Zwickau hatte am Dienstagnachmittag einen solchen Anruf bekommen. Sie war überzeugt, dass es sich um einen guten Bekannten handelte. Um diesen zu helfen, holte sie einen größeren Geldbetrag von der Bank und übergab diesen an einen unbekannten Geldboten. Dieser nahm das Geld an sich und verschwand. (wh)