Elsterberg / Plauen: Diebe werden in zwei Schwimmbädern fündig

Elsterberg / Plauen: Diebe werden in zwei Schwimmbädern fündig

Zeit:     29.08.2020, 10:00 Uhr bis 31.08.2020, 06:30 Uhr
Ort:      Elsterberg

Am Tremnitzweg drangen unbekannte Täter zwischen Samstagvormittag und Montagmorgen in das Kassenhäuschen des Waldbades ein. Im Inneren entwendeten sie rund 20 Euro Bargeld. Der hinterlassene Sachschaden war mit circa 1.000 Euro deutlich höher.


Zeit:     31.08.2020, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Ort:      Plauen

Aus dem Stadtbad an der Hofer Straße haben Unbekannte am Montagabend ein Smartphone gestohlen. Das „Samsung Galaxy A71“ im Wert von 350 Euro befand sich in einem Rucksack, welcher auf einer Bank an der Fensterfront abgestellt war.

Gibt es Zeugen, welche einen der Diebstähle beobachtet haben? Wer kann Hinweise zur Identität der unbekannten Diebe geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cf)

Plauen: An Ampelkreuzung rückwärts aufgefahren

Ein 47-Jähriger war am Montagmittag mit einem VW-Transporter auf der Alten Reichenbacher Straße in Richtung Friesenweg unterwegs. An der Ampelkreuzung zur Äußeren Reichenbacher Straße hielt er bei Lichtzeichen „Rot“ an. Als die Ampel auf „Grün“ schaltete, wollte der 47-Jährige losfahren. Er hatte jedoch den Rückwärtsgang eingelegt und fuhr folglich rückwärts gegen den Skoda einer 35-Jährigen, welche hinter dem VW-Transporter stand. Verletzt wurde dabei zum Glück niemand. An beiden Fahrzeuge entstand ein Gesamtschaden von etwa 600 Euro.
Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten des Plauener Reviers jedoch fest, dass der 47-jährige Deutsche alkoholisiert war: Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 0,9 Promille. Daraufhin brachten die Polizisten den Mann zur Blutentnahme in ein Krankenhaus und fertigten eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (cf)

Aufgabenübergang aus dem Bereich Gewerbe von der Stadtverwaltung Zwickau an das Landratsamt Zwickau

Seit 10. September 2010 galt zwischen der Stadt und dem Landkreis Zwickau zur Rückübertragung von Kreisaufgaben aus dem Gewerberecht ein entsprechender öffentlich-rechtlicher Vertrag. Insbesondere die Bewachungserlaubnisse nach § 34a der Gewerbeordnung und die Erlaubnisse für Makler, Darlehensvermittler, Bauherrn und Baubetreuer nach § 34c der Gewerbeordnung wurden bisher durch das Ordnungsamt der Stadtverwaltung Zwickau erteilt.

Nach 10 Jahren läuft der Vertrag nun zum 9. September 2020 aus. Nach diesem Termin werden u.a. die vorgenannten Erlaubnisse nur noch beim Landratsamt Zwickau erteilt. Mit dem Aufgabenübergang wird auch Personal von der Stadtverwaltung Zwickau an das Landratsamt Zwickau abgegeben.

Die Ordnungsämter der beiden Behörden stehen für Fragen und Auskünfte gern zur Verfügung.

Plauen: Vorfahrt missachtet: 27-jährige Radfahrerin verletzt sich

Eine 27-Jährige befuhr am Montagnachmittag mit einem Fahrrad die Richard-Hofmann-Straße in Fahrtrichtung Friedensstraße. An der Kreuzung zur Senefelderstraße missachtete sie die Vorfahrt einer von rechts kommenden 44-Jährigen und stieß mit deren Ford zusammen. Dabei zog sich die 27-jährige Radfahrerin Verletzungen zu, welche im Krankenhaus behandelt wurden. Am Ford und am Fahrrad entstand ein Gesamtschaden von rund 1.550 Euro. (cf)

Reichenbach: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Autofahrer

Am Montagmittag war ein 76-jähriger BMW-Fahrer auf der Klinkhardtstraße in Richtung Dr.-Külz-Straße unterwegs. Kurz vor dem Kreisverkehr verlor er aus gesundheitlichen Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der 76-Jährige überfuhr den Bordstein sowie einen Verkehrszeichenträger und kam im Kreisverkehr zum Stillstand. Er wurde anschließend stationär im Krankenhaus aufgenommen. Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 5.500 Euro. (cf)