In der Nacht zu Mittwoch verschafften sich zwei zunächst unbekannte Personen Zutritt zum Gelände einer Baustelle an der Kunzegasse. Ein Zeuge hatte dies beobachtet und die Polizei informiert. Als die Beamten vor Ort eintrafen, bemerkten sie, wie die Beiden flüchteten. An der Conrad-Clauß-Straße konnte jedoch einer der Flüchtigen, ein 24-jähriger Deutscher, gestellt werden. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass er eine Tasche während seiner Flucht in einem Gebüsch deponiert hatte. Die Beamten stellten diese sicher und fanden darin ein Stück Kupferkabel, welches vermutlich von der Baustelle stammt. Gegen den 24-Jährigen wird nun wegen des Verdachts des Diebstahls in besonders schwerem Fall ermittelt. Sein Komplize konnte noch nicht bekannt gemacht werden.

Wer die Beiden gesehen hat und Angaben zur Identität des zweiten Tatverdächtigen machen kann, meldet sich bitte im Polizeirevier in Glauchau, Telefon 03763 640. (cs)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!