Am Montagvormittag erhielt eine 80-jährige Glauchauerin einen Anruf von einem Unbekannten, welcher sich als Polizeibeamter ausgab. Unter Vortäuschung einer in der Nachbarschaft begangenen Straftat fragte er nach Bargeld, Guthaben, Schmuck und anderen Vermögenswerten. Der 80-Jährigen erschien dies unglaubwürdig und sie beendete das Gespräch.

Die Polizei rät: Geben Sie Unbekannten keine Auskunft über Ihre Vermögensverhältnisse. Polizeibeamte werden derartige Informationen niemals telefonisch abfragen. Seien Sie misstrauisch und verständigen Sie im Zweifel die (richtige) Polizei. (cf)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!