Polizeibeamte des Werdauer Reviers führten am Dienstagvormittag Geschwindigkeitskontrollen auf der B 175/Glasbergstraße durch. Innerhalb von 1,5 Stunden wurden 74 Fahrzeuge gemessen. 14 der Fahrzeugführer waren zu schnell unterwegs. „Spitzenreiterin“ war eine Ford-Fahrerin: Die 55-Jährige wurde mit 84 km/h (nach Toleranzabzug) bei erlaubten 50 km/h gemessen und muss nun laut Bußgeldkatalog mit einem Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkte und einem Monat Fahrverbot rechnen. (cf)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!