Plauen / Siedlung Neundorf: Unfallflucht

Zwischen Dienstagabend und Mittwochnachmittag wurde ein roter Opel Astra beschädigt, welcher am rechten Fahrbahnrand der Liebknechtstraße (nahe Jahnstraße) abgestellt war. Vermutlich fuhr ein Unbekannter mit einem Fahrzeug gegen den Opel und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der entstandene Sachschaden am Opel beläuft sich auf rund 2.500 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Plauen, 03741 140. (cf)

Plauen: Unfall auf Kreuzung – Beide Pkw nicht mehr fahrbereit

Plauen: Unfall auf Kreuzung – Beide Pkw nicht mehr fahrbereit

Der 69-jährige, deutsche Fahrer eines Mercedes war am Mittwochmittag auf der Goethestraße in Richtung Reißiger Straße unterwegs. Als er die Jößnitzer Straße geradeaus überfuhr, missachtete er die Vorfahrt einer 57-jährigen VW-Fahrerin, welche die Jößnitzer Straße von der Martin-Luther-Straße kommend befuhr. Beide Pkw stießen im Kreuzungsbereich zusammen, wobei die 57-Jährige leichte Verletzungen erlitt. Die Fahrzeuge wurden bei dem Unfall so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Die Feuerwehr kam zum Einsatz, um auslaufende Betriebsmittel zu beseitigen. Der entstandene Sachschaden wurde auf insgesamt circa 15.000 Euro geschätzt. (cf)

Plauen: Räuberischer Diebstahl – Tatverdächtiger gestellt

Plauen: Räuberischer Diebstahl – Tatverdächtiger gestellt

Am Mittwochabend ereignete sich in einem Einkaufsmarkt innerhalb einer Einkaufspassage am Postplatz ein räuberischer Diebstahl, in dessen Folge ein Tatverdächtiger gestellt werden konnte.
Der zunächst Unbekannte entwendete aus dem Einkaufsmarkt zwei Dosen mit alkoholischen Getränken im Wert von sechs Euro. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes (39) hatte dies beobachtet und sprach den Mann an, als dieser den Kassenbereich passiert hatte, ohne die Ware bezahlt zu haben. Der mutmaßliche Dieb schubste den 39-Jährigen daraufhin und flüchtete. Weitere Sicherheitskräfte konnten ihn innerhalb der Einkaufspassage ausfindig machen und bis zum Eintreffen der Polizeibeamten festhalten.
Die Polizisten fanden beim 19-jährigen, deutschen Tatverdächtigen ein Einhandmesser, welches er in einer Hosentasche bei sich trug. Zudem stellen sie bei ihm einen Atemalkoholwert von knapp zwei Promille fest. Gegen ihn wird nun wegen räuberischen Diebstahls ermittelt. (cf)

Reichenbach: Lkw-Fahrer streift Leitplanke

Reichenbach: Lkw-Fahrer streift Leitplanke

Der 48-jährige Fahrer eines Mercedes-Lkws war am Mittwochnachmittag auf der S 289 aus Richtung Neumark kommend in Richtung Reichenbach unterwegs. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Verletzt wurde dadurch niemand. Der entstandene Sachschaden am Lkw und an der Leitplanke beläuft sich auf insgesamt rund 6.000 Euro. (cf)