Durch die Arbeit des Jugendkommissariats der Kriminalpolizei konnten insgesamt vier Tatverdächtige zum Raub bei einer Party am Montagabend ermittelt werden (siehe Medieninformation Nr. 439/2020 vom 28. Juli 2020).
Ein 15-jähriger Libanese und zwei 16- und 18-Jährige Deutsche waren am Montagabend auf einer Party in der Thomas-Müntzer-Straße plötzlich aufgetaucht, bedrohten die Partygäste mit einem Baseballschläger und forderten die Herausgabe von Geld und Wertgegenständen. Drei Gäste im Alter zwischen 17 und 21 Jahren wurden leicht verletzt.
Im Nachhinein bedrohte ein weiterer 16-jähriger Deutscher den Gastgeber (19) und forderte ihn zur Rücknahme der Anzeige auf.
Am Donnerstag erfolgten die Wohnungsdurchsuchungen bei den vier Tatverdächtigen in Zwickau und Umgebung. Dabei wurden der 16-Jährige sowie der 18-Jährige festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt. Nur weil er nicht vorbestraft war, durfte der 16-Jährige mit strengen Auflagen wieder nach Hause gehen. Der 18-Jährige wurde in die JVA gebracht.
Die Ermittlungen, auch zum Hintergrund des Geschehens und dem Verbleib weiteren Diebesguts, laufen weiter. (cf)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!