Zwickau: Tatverdächtige zum Raub auf Partygäste ermittelt

Zwickau: Tatverdächtige zum Raub auf Partygäste ermittelt

Durch die Arbeit des Jugendkommissariats der Kriminalpolizei konnten insgesamt vier Tatverdächtige zum Raub bei einer Party am Montagabend ermittelt werden (siehe Medieninformation Nr. 439/2020 vom 28. Juli 2020).
Ein 15-jähriger Libanese und zwei 16- und 18-Jährige Deutsche waren am Montagabend auf einer Party in der Thomas-Müntzer-Straße plötzlich aufgetaucht, bedrohten die Partygäste mit einem Baseballschläger und forderten die Herausgabe von Geld und Wertgegenständen. Drei Gäste im Alter zwischen 17 und 21 Jahren wurden leicht verletzt.
Im Nachhinein bedrohte ein weiterer 16-jähriger Deutscher den Gastgeber (19) und forderte ihn zur Rücknahme der Anzeige auf.
Am Donnerstag erfolgten die Wohnungsdurchsuchungen bei den vier Tatverdächtigen in Zwickau und Umgebung. Dabei wurden der 16-Jährige sowie der 18-Jährige festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt. Nur weil er nicht vorbestraft war, durfte der 16-Jährige mit strengen Auflagen wieder nach Hause gehen. Der 18-Jährige wurde in die JVA gebracht.
Die Ermittlungen, auch zum Hintergrund des Geschehens und dem Verbleib weiteren Diebesguts, laufen weiter. (cf)

Zwickau: 46-Jähriger überfährt Verkehrsinsel

Zwickau: 46-Jähriger überfährt Verkehrsinsel

Der 46-jährige Fahrer eines VW war am Donnerstagmorgen auf der Reichenbacher Straße stadteinwärts unterwegs. Auf Höhe der Bushaltestelle „Maxhütte“ geriet er aus bisher ungeklärter Ursache leicht nach links und überfuhr die Verkehrsaufbauten einer Verkehrsinsel. Dabei wurden sowohl sein Pkw als auch zwei Verkehrszeichen beschädigt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde auf etwa 7.000 Euro geschätzt. Der VW wurde abgeschleppt, da er nicht mehr fahrbereit war. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. (cf)

Zwickau / Eckersbach: Unfallflucht – BMW beschädigt

1.000 Euro Schaden hat ein unbekannter Fahrzeugführer an einem BMW verursacht, welcher auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums an der Scheffelstraße abgestellt war. Der Unbekannte verließ anschließend unerlaubt den Parkplatz, ohne sich als Unfallbeteiligter zu erkennen zu geben.

Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Zwickau, Telefon 0375 44580. (cf)

Kirchberg: Sachbeschädigung auf Baustelle

Kirchberg: Sachbeschädigung auf Baustelle

Am späten Mittwochabend betraten Unbekannte das Gelände einer Baustelle an der Lengenfelder Straße und beschädigten eine gelbe sowie zwei rote Blinklampen. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 300 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter gesehen haben und Hinweise zum Tathergang geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (cs)

Wildenfels: Unfall an Einmündung

Wildenfels: Unfall an Einmündung

Am Mittwochmittag befuhr ein 48-jähriger Peugeot-Fahrer die Schönauer Straße und bog nach links auf die Zwickauer Straße ab. Dabei kollidierte er mit dem vorfahrtsberechtigten VW-Transporter eines 54-Jährigen, der die Zwickauer Straße in Richtung Hartenstein befuhr. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 7.000 Euro geschätzt worden. (cs)