Auf der S 283 ereignete sich am Samstagnachmittag ein Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand.
Die 19-jährige Fahrerin eines Opel war auf der Poststraße in Richtung S 283 unterwegs. An der Ampelkreuzung beabsichtigte die Fahranfängerin, geradeaus auf die Lößnitzer Straße zu fahren. Obwohl die Ampel „Rot“ zeigte, fuhr sie in den Kreuzungsbereich ein und kollidierte dort mit einem 42-jährigen Ford-Fahrer, welcher die S 283 in Richtung BAB 72 befuhr. Am Opel und am Ford entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 16.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. (cf)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!