Hartenstein: Bargeld aus Einkaufsmarkt gestohlen – Täter flüchteten mit Motorrad

Hartenstein: Bargeld aus Einkaufsmarkt gestohlen – Täter flüchteten mit Motorrad

Am Donnerstagabend erbeuteten zwei Unbekannte, die Motorradhelme trugen, einen niedrigen vierstelligen Bargeldbetrag aus einem Einkaufsmarkt an der Lichtensteiner Straße, indem sie eine Kasse aufbrachen (siehe Medieninformation Nr. 429/2020 der Polizeidirektion Zwickau vom 24.07.2020).
Wie die ersten Ermittlungen ergaben, waren die Täter mit einem schwarzen, hochmotorisierten Supermoto-Motorrad unterwegs und fuhren mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Zschocken davon.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder auf die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Zwickau zu melden, Telefon 0375 428 4480. (cs)

Langenbernsdorf: Vorfahrt missachtet – Radfahrer wird bei Unfall verletzt

Am Donnerstagabend befuhr ein 74-jähriger Deutscher mit einem Ford die Hohe Straße in Richtung Trünzig und bog nach links in die Talstraße ab. Dabei kollidierte er mit einem vorfahrtsberechtigten Rennrad-Fahrer (67), welcher auf der Hohen Straße in Richtung Hauptstraße unterwegs war. Er gab an, von der tiefstehenden Sonne geblendet worden zu sein. Der 67-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß verletzt und anschließend ambulant im Krankenhaus behandelt. Am Ford und am Rennrad entstand ein Gesamtschaden von circa 13.000 Euro. (cf)

Landkreis Zwickau: Enkeltrick erfolglos

Der Polizeidirektion Zwickau sind am Donnerstag fünf Fälle des sogenannten Enkeltricks gemeldet worden. Demnach erhielten Bürgerinnen und Bürger aus Zwickau, Wilkau-Haßlau, Kirchberg und Werdau Anrufe von Unbekannten, die sich als Verwandte ausgaben und vorgaben Geld zu benötigen. Die Täter gaben an, das Geld wegen eines Verkehrsunfall oder für den Kauf einer Wohnung bzw. eines Hauses zu benötigen. Zum Glück kam es in keinem der Fälle zu einem Vermögensschaden.

Die Polizei rät: Seien sie vorsichtig und misstrauisch! Enkeltrickbetrüger gehen äußerst raffiniert vor und sind spezialisiert darauf, Ihnen Informationen über Ihre Vermögensverhältnisse zu entlocken. Rufen Sie im Zweifel die Polizei!

Zwickau: Vorfahrtsfehler an Kreuzung – Pkw prallt gegen Verkehrsschild und Hecke

Am Donnerstagnachmittag kam es auf der Kreuzung Emil-Rosenow-Straße/Freiheitsstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem zum Glück niemand verletzt wurde.
Ein 34-jähriger Renault-Fahrer war auf der Emil-Rosenow-Straße in Richtung Ludwig-Möckel-Straße unterwegs und übersah dabei einen vorfahrtsberechtigten 79-Jährigen, welcher mit seinem Ford die Freiheitsstraße in Richtung Lengenfelder Straße befuhr. Im Kreuzungsbereich stießen beide Pkw zusammen. Infolgedessen prallte der Ford noch gegen einen Verkehrszeichenträger sowie eine Hecke. Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 8.300 Euro. (cf)

Falkenstein: Unfall auf Kreuzung

Falkenstein: Unfall auf Kreuzung

Am Donnerstagnachmittag befuhr eine 48-jährige Ford-Fahrerin die Heinrich-Heine-Straße und stieß an der Kreuzung zur Bahnhofstraße mit dem vorfahrtsberechtigten Mercedes-Transporter eines 54-Jährigen zusammen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 8.000 Euro geschätzt worden. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (cs)