Werdau: Unfallflucht auf Parkplatz – Polizei sucht Zeugen

Am Donnerstagmittag wurde ein Hyundai beschädigt, der auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Uferstraße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter die Beschädigungen mit einem Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Hyundai entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020. (cs)

Limbach-Oberfrohna: Brandstiftung an Pkw Skoda

Limbach-Oberfrohna: Brandstiftung an Pkw Skoda

In der Nacht zum Freitag kam es nahe der Straße „Am Hohen Hain“ zum Brand eines Skoda. Der Pkw brannte in der Folge vollständig aus. Der Schaden wurde auf rund 10.000 Euro geschätzt.
Erste Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Fahrzeug um jenes handelt, welches in der Zeit vom 26. Bis zum 27. März 2020 aus einer Tiefgarage an der Albert-Einstein-Straße gestohlen wurde. (siehe Medieninformation 183/2020 der Polizeidirektion Zwickau vom 27.03.2020. Ermittlungen wegen Brandstiftung wurden eingeleitet.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Diebstahl oder zur Brandstiftung am Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 428 4480. (cs)

Limbach-Oberfrohna: Sachbeschädigung an Freizeitbad und mehreren Pkw

Limbach-Oberfrohna: Sachbeschädigung an Freizeitbad und mehreren Pkw

In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte im Stadtgebiet Sachschaden verursacht, der sich nach ersten Schätzungen auf einen niedrigen fünfstelligen Betrag summiert. Demnach wurden zehn Pkw, die an der Chemnitzer Straße, Straße des Friedens, Industriestraße, Frohnbachstraße, Hohensteiner Straße und Burgstraße abgestellt waren, durch die Täter beschädigt. Weiterhin haben Unbekannte drei Scheiben am Freizeitbad an der Kellerwiese beschädigt. Ob die Taten denselben Tätern zuzuordnen sind, ist unter anderem Gegenstand der Ermittlungen.

Zeugen, welche die Täter gesehen haben oder sonstige sachdienliche Hinweise zu den Taten geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. (cs)

Limbach-Oberfrohna: Polizei warnt vor Betrügern

Limbach-Oberfrohna: Polizei warnt vor Betrügern

Die Polizei warnt vor Betrügern, die sich als Pelz- und Schmuckhändler ausgeben. Bisher ist der Polizeidirektion Zwickau ein Fall angezeigt worden.
Demnach hat sich ein Ehepaar aus Limbach-Oberfrohna auf einen Flyer gemeldet, der mit der Tageszeitung verteilt worden es. Kurz darauf kamen zwei Männer, die sich Pelze und Schmuck ansahen. Sie gaben vor, zunächst den Schmuck zum Schätzen mitnehmen zu wollen. Dafür hinterließen Sie bei dem Paar 250 Euro. Sie kündigten an, wenige Tage später noch Pelzmäntel holen zu wollen und dabei dann die Restsumme für den Schmuck zu begleichen. Dazu kam es jedoch nicht. Der Wert des Schmucks, den die Männer mit sich nahmen, wurde auf rund 4.500 Euro geschätzt.

Die Polizei warnt vor derartigen Geschäften und rät, immer auf einen seriösen Kaufvertrag zu bestehen und Wertsachen nie fremden zum Schätzen oder wiegen ohne Überlassung eines entsprechenden Gegenwertes zu überlassen. (cs)

Wilkau-Haßlau: 33-Jähriger bei Unfall leicht verletzt

Wilkau-Haßlau: 33-Jähriger bei Unfall leicht verletzt

Am Donnerstagmorgen befuhr ein 33-jähriger Seat-Fahrer die August-Bebel-Straße in Richtung B93 und fuhr an der Einmündung zur Sandbergstraße auf den verkehrsbedingt haltenden Audi eines 37-Jährigen auf. Durch den Unfall wurde der 33-Jährige leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden ist auf rund 5.900 Euro geschätzt worden. (cs)