Ein 35-jähriger slowakischer Fahrer eines Pkw BMW befuhr die Ernst-Grube-Straße und stieß an der Einmündung zur Leibnitzstraße gegen eine Litfaßsäule. In der weiteren Folge setzte er seinen Pkw zurück und fuhr anschließend noch gegen ein Verkehrszeichen, eine Laterne und einen Bauzaun. Der Fahrer verließ zu Fuß die Unfallstelle und konnte vor seiner Wohnadresse durch die Polizei festgestellt werden. Während der Klärung des Sachverhaltes und der Unfallaufnahme stellte sich heraus dass der Fahrzeugführer 2,26 Promille Alkohol intus hatte. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 1.500 Euro. (ta)
Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!