Zeit:     04.06.2020, 11:30 Uhr und 18:50 Uhr
Ort:      Plauen

Im Plauener Stadtteil Schlossberg ereigneten sich am Donnerstag zwei Verkehrsunfälle, bei denen eine Frau leicht verletzt wurde und insgesamt über 30.000 Euro Sachschaden entstand.
Gegen Mittag befuhr eine 33-jährige Deutsche mit einem VW die Stresemannstraße/B 173 und wollte die Kreuzung Hammerstraße in gerader Richtung überqueren. Ein vorfahrtsberechtigter Busfahrer wollte auf der B 173 von der Hammerstraße kommend nach links auf die Stresemannstraße abbiegen und gewährte der 33-Jährigen Vorfahrt, da er aufgrund seines großen Wendekreises nicht abbiegen konnte. Die VW-Fahrerin fuhr über die Kreuzung und übersah dabei eine von rechts auf der rechten Fahrspur der Hammerstraße kommende Autofahrerin (46, ebenfalls VW). Die beiden Fahrzeuge stießen im Kreuzungsbereich zusammen, wodurch die 46-Jährige leicht verletzt wurde und im Krankenhaus ambulant behandelt werden musste. Ihr VW war zudem nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 12.000 Euro.
Am Donnerstagabend war ein 33-jähriger Skoda-Fahrer auf der Annenstraße aus Richtung Bahnhofstraße kommend unterwegs und fuhr an der Forststraße geradeaus über die Kreuzung. Dabei kollidierte er mit einer vorfahrtsberechtigten 42-Jährigen, welche mit ihrem Skoda die Forststraße aus Richtung Stresemannstraße befuhr. An beiden Skoda entstand ein Gesamtschaden von rund 20.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. (cf)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!