Zeit: 19.05.2020, 14:32 Uhr
Ort: Lichtentanne

Am Dienstagnachmittag musste ein Sportflugzeug bei Lichtentanne notlanden. Ein 77-jähriger Fluglehrer war mit seinem 62-jährigen Flugschüler vom Flugplatz Zwickau zu einem Schulflug gestartet. Kurz nach dem Start setzte der Motor des Fliegers aus, so dass das Flugzeug auf einer Wiese landen musste. Beide Piloten blieben dabei zum Glück unverletzt. Das Sportflugzeug wurde an diversen Teilen ramponiert. Der Schaden wird mit 30.000 Euro angegeben. Da bei der unsanften Landung vermutlich Treibstoff ausgelaufen war, kam auch die Feuerwehr zum Einsatz. (AH)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!