Glauchau: Sachbeschädigung durch “ACAB” Graffiti

Zeit: 10.05.2020, gegen 01:50 Uhr
Ort: Glauchau, Talstraße/August-Bebel-Straße

Ein vorbeifahrender Autofahrer bemerkte zwei männliche Personen, die in der Nacht die Scherbergbrücke beschmierten. In der Größe von 7,80 Meter x 2 Meter wurde der Schriftzug „ACAB” (All cops are bastards) in den Farben schwarz, rot, weiß und Chrom aufgebracht. Vor Ort konnten mehrere Spraydosen sichergestellt werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bisher nicht bekannt.

Zeugen, welche die Täter ebenfalls beobachtet haben und Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763/640. (hs)

Falkenstein: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr – fehlende und gelockerte Radbolzen

Falkenstein: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr – fehlende und gelockerte Radbolzen

Zeit: 08.05.2020, 18:15 Uhr bis 20:00 Uhr
Ort: Falkenstein/Vogtl., Bahnhofstraße

Gefährlich hätte es für eine 26-Jährige werden können, als sie mit ihrem Seat unterwegs war. Während der Fahrt bemerkte die junge Frau ein lautes klapperndes Geräusch an ihrem Auto und steuerte umgehend eine Werkstatt an. Das Ergebnis der Untersuchung ergab drei fehlende und mehrere gelockerte Radbolzen. (hs)

Falkenstein: Laptop aus Fahrzeug gestohlen

Zeit: 08.05.2020, 22:00 Uhr bis 09.05.2020, 06:00 Uhr
Ort: Falkenstein/Vogtl., Unterer Weg/Mittlerer Weg

An einem Ford Transit wurden die Scheiben der Fahrer- und Beifahrertür eingeschlagen. Objekt der Begierde war ein im Fahrgastraum abgelegter Laptop im Wert von zirka 1.000 Euro. Außerdem hinterließ der unbekannte Dieb einen Sachschaden von ungefähr 1.000 Euro. (hs)

Weischlitz: Radunfall – Kind schwer verletzt

Zeit: 09.05.2020, gegen 13:50 Uhr
Ort: Weischlitz, Mittelstraße/Rudolf-Breitscheid-Straße

Auf der Kreuzung war es zu einem Unfall zwischen einem BMW (m/60) und einem 13-jährigen Radfahrer gekommen. Das Kind prallte frontal gegen die Fahrerseite des Pkw und wurde über das Auto geschleudert. Dabei verletzte sich der Junge schwer und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf über zehntausend Euro geschätzt. (hs)

Plauen: Übereifer – Mieter in Wohnung eingesperrt

Plauen: Übereifer – Mieter in Wohnung eingesperrt

Zeit: 09.05.2020, gegen 08:30 Uhr
Ort: Plauen, Breitscheidstraße

Die Nachbarschaftshilfe eines 34-Jährigen wurde einem hilfedürftigen Mieter (m/70) zum Verhängnis. Um die Hilfe des jungen Mannes in Anspruch nehmen zu können, ließ der ältere Herr seinen Wohnungsschlüssel an der Tür stecken. Ein weiterer Mitbewohner (m/65) verdächtigte den Helfenden allein in der Wohnung zu sein. Kurzerhand schloss er die Wohnungstür von außen ab und nahm den Schlüssel mit. Zum Nachteil wurde das allerdings dem Mieter, der sich allein in seiner Wohnung befand und diese, bis zur Aufklärung des Missverständnisses, fast eine Stunde nicht verlassen konnte. (hs)