Glauchau: Polizei sucht Zeugen zu mehreren Bränden

 

Die Polizei sucht Zeugen zu mehreren Bränden in Glauchau in der Nacht vom 17. auf den 18. April 2020 (siehe Medieninformation 230/2020, der Polizeidirektion Zwickau vom 18.04.2020).
Demnach kam es rund um den Bürgerpark zu mehreren kleinen Bränden und am Samstagmorgen sollen mehrere Jugendliche dort zudem Feuerwerkskörper gezündet haben.

Die Polizei sucht dazu nun Zeugen: Wer kann Angaben zu den Bränden machen? Wem sind zur Tatzeit Personen im Bereich des Bürgerparks aufgefallen? Wer hat die Jugendlichen am Samstagmorgen beim Abbrennen der Feuerwerkskörper gesehen? Zeugen wenden sich bitte an das Polizeirevier in Glauchau, Telefon 03763 640. (cs)

Kirchberg: Zusammenstoß mit Reh

Kirchberg: Zusammenstoß mit Reh

 

Ein 51-jähriger VW-Fahrer war in der Nacht zum Donnerstag auf der S 282/Lengenfelder Straße in Fahrtrichtung Wolfersgrün unterwegs. Kurz vor der Zufahrt zu einem Autohaus querte unvermittelt ein Reh die Fahrbahn von links nach rechts. Es kam zum Zusammenstoß. Das Reh verendete vor Ort. Am VW, welcher nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit war, entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. (cf)

Rodewisch: Mustang nicht unter Kontrolle

Rodewisch: Mustang nicht unter Kontrolle

 

Am Mittwochmittag befuhr ein 18-Jähriger mit einem Ford Mustang die Straße Am Klärwerk und bog nach rechts auf die B 94 ab. Beim Anfahren verlor der junge Mann die Kontrolle über den Pkw und kam von der Fahrbahn ab. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 20.000 Euro geschätzt. Der Ford war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (cs)