Am Wochenende führten Polizeibeamte im Zwickauer Stadtgebiet Geschwindigkeitskontrollen durch:
Auf der Muldestraße wurden am Samstagmittag 47 Fahrzeuge gemessen, von denen drei Fahrzeugführer zu schnell unterwegs waren. Die höchste Überschreitung bei erlaubten 50 km/h betrug 14 km/h (nach Abzug der Toleranz).
Am Sonntagnachmittag kontrollierten die Polizisten die Geschwindigkeiten auf der B 173/Äußere Dresdner Straße in Richtung Mülsen. Von 53 gemessenen Fahrzeugen überschritten sieben Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Ein Motorrad- und ein Pkw-Fahrer waren mehr als 20 km/h zu schnell unterwegs und müssen mit einem Bußgeld rechnen. Der Autofahrer wurde mit 81 km/h (nach Abzug der Toleranz) gemessen. Für ihn gilt noch der alte Bußgeldkatalog – dieser sieht ein Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot vor. (cf)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!