Polizeibeamte wollten am Sonntagnachmittag in Langenchursdorf einen Renault-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterziehen, da eine Insassin augenscheinlich keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte. Der Fahrer entzog sich jedoch der Kontrolle, missachtete die Anhaltezeichen und flüchtete. Nach einer Flucht über eine Strecke von mehreren Kilometern verunfallte der Pkw in Uhlsdorf Am Ullersberg: Der Renault-Fahrer kam in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, stieß gegen eine Bordsteinkante und prallte anschließend gegen eine Grundstücksumfriedung aus Eisenpfosten. Der Pkw war danach nicht mehr fahrbereit; der Schaden beläuft sich auf rund 800 Euro.
Beim Fahrer handelte es sich um einen 19-jährigen Deutschen, welcher keine gültige Fahrerlaubnis besaß. Im Fahrzeug befanden sich außerdem eine 20-jährige Beifahrerin sowie ein weiterer Insasse (20). Die Polizisten fertigten eine entsprechende Anzeige gegen den 19-Jährigen. (cf)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!