Oelsnitz: Sachbeschädigung durch Graffiti

 

In der Zeit von Montagnachmittag bis Dienstagmittag beschädigten Unbekannte die Rückseite der Schallschutzwand entlang der B92, nahe der Straße Am Jahnteich. Die Täter brachten darauf Graffiti in der Größe von rund 5 x 1 Meter an. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cs)

Lichtenstein: Wildunfall – 26-Jährige wird schwer verletzt

 

Am Dienstagmorgen befuhr eine 26-jährige Renault-Fahrerin die Zwickauer Straße in Richtung B173 und kollidierte nach dem Ortsausgang mit einem Wildschwein, welches plötzlich die Straße querte. Durch den Unfall wurde die junge Frau schwer verletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 5.000 Euro geschätzt. Das Wildschwein verendete an der Unfallstelle. (cs)

Glauchau: Unfall auf Kreuzung

Glauchau: Unfall auf Kreuzung

 

Am Montagmorgen befuhr eine 56-jährige Skoda-Fahrerin die Straße Heinrichshof aus Richtung Plantagenstraße und überquerte die Kreuzung zur Martinstraße in gerader Richtung. Dabei kollidierte sie mit dem vorfahrtsberechtigten Ford eines 39-Jährigen, der auf der Wettiner Straße unterwegs war und in die Martinstraße abbog. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 11.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (cs)

Crimmitschau: Versuchter Enkeltrick

 

Am Montagmittag rief ein Unbekannter eine 71-jährige Crimmitschauerin an und gab sich als Bekannter aus. Der Unbekannte gab vor,  einen Verkehrsunfall gehabt zu haben und deshalb 12.000 Euro zu benötigen. Die 71-Jährige handelte richtig: Sie wurde misstrauisch und rief ihren „echten“ Bekannten an. Da dieser von nichts wusste informierte sie die Polizei. (cs)

Werdau: Diebstahl aus Büro

 

In der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen drangen Unbekannte gewaltsam in einen Bürokomplex an der Ottostraße ein. Aus einem der Büros entwendeten die Täter  einen mittleren dreistelligen Bargeldbetrag. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 670 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Objektes gesehen haben oder die sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (cs)