Am Dienstagnachmittag eilten Feuerwehr und Polizei zu einem Brand in die Breitscheidstraße. Über Notruf war gemeldet worden, dass es in einem Mehrfamilienhaus in der Küche der Erdgeschosswohnung brennen soll. Bei Eintreffen am Brandort wurde festgestellt, dass aus der benannten Wohnung starker Rauch drang und durch das gesamte Haus zog. In der Wohnung wurden in mehreren Räumen Brandstellen entdeckt. Diese konnten rasch gelöscht werden, bevor größerer Schaden entstehen konnte. Nach bisherigen Ermittlungen hatten sich eine 50-jährige Russin und ihr 48-jähriger Bekannter in der Wohnung aufgehalten und reichlich Alkohol konsumiert. Wie es zum Ausbruch des Brandes gekommen war, ist gegenwärtig noch nicht bekannt. Da die 50-Jährige gegenüber den Einsatzkräften ein aggressives, auffälliges Verhalten zeigte, wurde sie in eine geschlossene Station im Klinikum eingewiesen. Hier wurde ein Atemalkoholwert von 2,19 Promille festgestellt. (AH)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!