Am Samstagmittag kam es auf der Großen Biergasse zu einer versuchten räuberischen Erpressung, wobei ein 24-Jähriger verletzt wurde.
Ein 20-Jähriger steht im Verdacht, von einem 24-Jährigen Geld gefordert und ihn ins Gesicht geschlagen zu haben. Dabei trug er eine Waffe bei sich und bedrohte den Geschädigten. Der 24-Jährige erlitt durch den Schlag ins Gesicht leichte Verletzungen, die im Krankenhaus ambulant behandelt werden mussten.
Am Nachmittag stellten Polizeibeamte den 20-jährigen Tatverdächtigen und nahmen ihm eine Schreckschusswaffe ab. Anschließend fertigten sie mehrere Anzeigen gegen den Deutschen.

Die Polizei sucht nun Zeugen zur Körperverletzung und versuchten räuberischen Erpressung: Wer die Tat am Samstagmittag auf der Großen Biergasse beobachtet hat und Angaben dazu machen kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cf)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!