Am Sonntagmorgen befuhr ein 56-jähriger Deutscher mit einem Opel die Markneukirchner Straße aus Richtung Zwota. Auf Höhe des Hausgrundstücks 59 kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Lichtmast und kam an einer Böschung zum Stehen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 6.000 Euro geschätzt. Der Opel war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.  Vor den Beamten des Polizeireviers Auerbach-Klingenthal gab der 56-Jährige Sekundenschlaf als Ursache an. (cs)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!