Zwickau: Scheibe an einem Opel eingeschlagen

 

In der Zeit von Freitagnachmittag bis Sonntagvormittag schlugen Unbekannte eine Seitenscheibe an einem Opel ein, der an der Makarenkostraße abgeparkt war. Nach ersten Erkenntnissen wurde aus dem Fahrzeug nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden ist auf rund 200 Euro geschätzt worden.

Zeugen, die sachdienliche Informationen zur Tat oder zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cs)

Zwickau: Unbekannter versucht Stoffbeutel zu stehlen

Zwickau: Unbekannter versucht Stoffbeutel zu stehlen

 

Am Sonntagnachmittag war ein 62-jähriger Fußgänger auf der Marienstraße unterwegs, als er von einem Unbekannten angesprochen wurde. Der Tatverdächtige versuchte in der Folge einen Stoffbeutel, den das Opfer dabei hatte, an sich zu nehmen. Dieser wehrte sich jedoch, worauf hin der Unbekannte flüchtete. Anschließend informierte der 62-Jährige die Polizei. Zu einem Schaden kam es glücklicherweise nicht. Der Unbekannte wurde wie folgt beschrieben:

  • Etwa 30 bis 40 Jahre alt,
  • Circa 170 Zentimeter groß,
  • Schlanke Gestalt,
  • War unrasiert,
  • Trug zur Tatzeit einen grünen Arbeitsanzug, sowie ein Basecap,
  • Führte einen grünen Werkzeugkoffer der Marke „Bosch“ mit sich.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zum Täter geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cs)

Zwickau: E-Scooter gestohlen

 

Am Sonntag entwendeten Unbekannte einen E-Scooter, der an der Karl-Keil-Straße abgestellt war. Das schwarze Elektrokleinstfahrzeug trug das Versicherungskennzeichen 141 KYA und hatte einen Wert von rund 800 Euro.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zum Verbleib des E-Scooters geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cs)

Chemnitz: Kleine Geste von Schülern sorgt für große Freude bei Polizisten

Chemnitz: Kleine Geste von Schülern sorgt für große Freude bei Polizisten

(1179) In der vergangenen Woche erreichte die Pressestelle der Polizeidirektion Chemnitz eine Mitteilung eines Kollegen, die abseits der täglichen Meldungen rund um die Corona-Krise sowie dem polizeilichen Alltag zunächst für erstaunte und dann für glückliche Gesichter sorgte.

Die Schulleiterin der DPFA-Regenbogen-Grundschule Chemnitz in der Emilienstraße im Ortsteil Hilbersdorf hatte sich telefonisch an den Kollegen gewandt, weil sie angesichts der bestehenden Einschränkungen, die in der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung festgelegt wurden, Unterstützung brauchte. Die Schüler der Grundschule, die sich derzeit in der Notbetreuung befinden, hatten das Bedürfnis, sich bei der Polizei mit kleinen Aufmerksamkeiten zu bedanken. Den Mädchen und Jungen war es wichtig, so die Schulleiterin, in dieser für die Gesellschaft herausfordernden Zeit auch etwas beizutragen. Mit Unterstützung ihrer Lehrer hatten die Kinder farbenfrohe Papiertüten gestaltet, in denen sich zahlreiche gebastelte Superhelden-Buttons (die Superhelden „Emilie“ und „Emil“ sind die Maskottchen der Schule), Gummibärchen-Tütchen mit Danke-Herzen und ein schriftlicher Gruß befanden. Damit wollten sich die Kinder bei den Polizistinnen und Polizisten für ihren Einsatz und ihr Durchhaltevermögen bedanken.

Doch angesichts der Kontakt- und Abstandsbeschränkungen war für die Schüler ein Besuch in der Polizeidirektion Chemnitz zur Übergabe der Aufmerksamkeiten nicht möglich. Das alles ganz ohne weiteres und nebenbei in der Hartmannstraße abzugeben, kam ohnehin für die Pressestelle nicht in Frage. Eine Überraschung für die Kinder, die sich derart viel Mühe gemacht hatten, musste her. Also fuhren Pressesprecherin Jana Ulbricht mit drei Kollegen sowie einigen Präsenten mit Blaulicht bei den Grundschülern in der Emilienstraße vor, was für große Kinderaugen sorgte.

Im Gepäck hatten die Beamten auch einen Brief von Polizeipräsidentin Sonja Penzel. Darin wandte sich die Polizeipräsidentin an die Grundschüler: „Ich möchte Euch symbolisch aus der Ferne gerne aber auch ganz viele dieser tollen Superhelden-Buttons verleihen. Denn auch Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, leistet aktuell einen riesengroßen Beitrag dazu, dass wir uns hoffentlich schon bald wieder über den normalen Alltag freuen können. Weder könnt Ihr zum Beispiel derzeit ausgelassen auf Spielplätzen spielen, Eure Freunde treffen oder auch Schultage erleben, wie Ihr sie eigentlich gewohnt seid. Das verlangt Disziplin und eben auch Durchhaltevermögen. Dass Ihr diese Superkräfte jeden Tag bestmöglich aufbringt, ist Beweis genug, um sich Superheld nennen zu dürfen. Ich danke Euch auch dafür. Ihr macht das grandios. Haltet bitte durch.“ Der Austausch der Geschenke geschah schließlich vor der Turnhalle der Grundschule völlig kontaktlos und unter Beachtung des gebotenen Mindestabstands.

Die kleinen Aufmerksamkeiten der Schüler der DPFA-Regenbogen-Grundschule Chemnitz werden nun an alle Polizisten und Mitarbeiter in den Inspektionen und Revieren der Polizeidirektion Chemnitz verteilt. Denn die Geste der Kinder wird im gesamten Zuständigkeitsbereich für mehr als nur das erhoffte kleine Lächeln sorgen.

Übrigens: Die Kinder und die Lehrerschaft haben mit ihrer großartigen Bastelaktion auch Krankenschwestern, Pfleger und Ärzte im Krankenhaus oder auch Verkäuferinnen und Kassierer im Supermarkt bedacht. Danke dafür. (Ry)

Ten Voorde und Porsche-Junior Güven gewinnen virtuellen Supercup-Auftakt

Ten Voorde und Porsche-Junior Güven gewinnen virtuellen Supercup-Auftakt

Stuttgart: Beim actionreichen Auftakt-Event des Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition jubelten Larry ten Voorde (NL/Team GP Elite) und Porsche-Junior Ayhancan Güven (TR/Martinet by Alméras) über ihre Siege. Während ten Voorde das erste Rennen des Doppellaufs am Samstag für sich entschied, gewann Güven den zweiten Lauf auf dem spanischen Circuit de Barcelona-Catalunya. Bei der virtuellen Veranstaltung gingen 31 Fahrer in ihren 485 PS starken Porsche 911 GT3 Cup an den Start. Dazu gehörten neben den festeingeschriebenen Piloten für den realen Porsche Mobil 1 Supercup auch Porsche-Werksfahrer und bekannte Profi-Rennfahrer.

„Das war sensationelles Racing, speziell an der Spitze des Feldes. Unser virtueller Auftakt auf der iRacing-Plattform war der Beweis dafür, wie gut unsere Fahrer im Porsche Mobil 1 Supercup am Limit agieren können – egal ob im virtuellen oder realen Motorsport“, fasste der Projektleiter des Porsche Mobil 1 Supercup Oliver Schwab die beiden Rennen zusammen.

Beide Rennen waren in der Startphase von unfallträchtigen Überholmanövern geprägt. Das führte jeweils zu hohen Ausfallraten. Besonders betroffen waren davon die Porsche-Werksfahrer. Unter den erfahrenen Supercup-Spezialisten, die den virtuellen 911 GT3 Cup glänzend pilotierten, konnten sich nur Sven Müller (D/Agility Management AG), Simona de Silvestro (CH/ABB) und Nick Tandy (GB/ExxonMobil Oil Corporation) behaupten.

Zu den Schlüsselszenen des ersten Rennens zählte der Start: Ten Voorde konnte von der zweiten Position direkt an Pole-Setter Güven vorbeiziehen. Daraufhin entwickelte sich zwischen dem Duo ein packender Kampf um den Sieg. Der 22-jährige Güven attackierte seinen Vordermann besonders in der Schlussphase – doch ten Voorde verteidigte sich auch bei Güvens finalem Überholversuch in der letzten Kurve erfolgreich. „Das hat richtig Spaß gemacht. Ich bin sehr glücklich, dass ich das allererste Rennen vom virtuellen Supercup gewinnen konnte. Im zweiten Lauf sind mir leider ein paar Fehler unterlaufen, die hat Ayhancan Güven genutzt.“, sagte ten Voorde.

Im ersten und zweiten Lauf belegte Dylan Pereira (L/BWT Lechner Racing) Platz drei. Porsche-Junior Jaxon Evans (NZ/Momo Megatron Lechner Racing) und der Niederländer Jesse van Kuijk (Team GP Elite) machten die Top Fünf perfekt. Rang eins in der Rookie-Wertung sicherte sich Jaden Conwright (USA/Dinamic Motorsport). Die ProAm-Wertung gewann Marc Cini (AUS/Team Australia).

Auch im zweiten Rennen lieferten sich ten Voorde und Güven ein spannendes Duell um den Sieg – dieses Mal setzte sich der türkische Porsche-Junior durch. Güven überholte in der ersten Runde den Piloten vom Team GP Elite und sah nach 14 Runden zwei Sekunden vor ten Voorde die Zielflagge. „Das war ein harter, aber fairer Kampf mit Larry ten Voorde. Wir haben gezeigt, wie spannender Motorsport am Simulator aussieht. Die Meisterschaft mit einem Sieg zu beginnen, ist ein super Auftakt“, sagte Güven. Den dritten Rang sicherte sich erneut Pereira vor van Kuijk und Joey Mawson (AUS/Fach Auto Tech).

Den Sieg in der Rookie-Wertung holte sich Leon Köhler (D/Lechner Racing Middle East). Philipp Sager (Dinamic Motorsport) aus Österreich gewann die ProAm-Wertung. Unglücklich verlief das zweite Rennen für Porsche-Junior Jaxon Evans. Der Neuseeländer rutschte in der ersten Runde von der Fahrbahn und beendete den Lauf auf Position 20. „Mein Start im zweiten Rennen war richtig gut und ich habe um Platz drei gekämpft. Leider habe ich mich dann gedreht. Trotzdem hat es Spaß gemacht und ich freue mich auf die nächsten Rennen“, sagte Evans.

In der Meisterschaft liegen nach dem Saisonauftakt Güven und ten Voorde mit jeweils 45 Punkten an der Spitze. Pereira belegt mit 34 Zählern den dritten Rang. Der nächste Doppellauf des Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition findet am 18. April statt. Dann treten die Fahrer auf dem Silverstone Circuit in Großbritannien an.

Ergebnisse
Barcelona, Lauf 1 von 8
1. Larry ten Voorde (NL/Team GP Elite)
2. Ayhancan Güven (TR/ Martinet by Alméras)
3. Dylan Pereira (L/BWT Lechner Racing)
4. Jaxon Evans (NZ/Momo Megatron Lechner Racing)
5. Jesse van Kuijk (NL/Team GP Elite)

Barcelona, Lauf 2 von 8
1. Ayhancan Güven (TR/ Martinet by Alméras)
2. Larry ten Voorde (NL/Team GP Elite)
3. Dylan Pereira (L/BWT Lechner Racing)
4. Jesse van Kuijk (NL/Team GP Elite)
5. Joey Mawson (AUS/Fach Auto Tech)

Punktestand nach 2 von 8 Läufen
Fahrer-Wertung
1. Ayhancan Güven (TR/ Martinet by Alméras), 45 Punkte
1. Larry ten Voorde (NL/Team GP Elite), 45 Punkte
3. Dylan Pereira (L/BWT Lechner Racing), 34 Punkte

 

Porsche 911 GT3 Cup, Jukka Honkavuori (FIN), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Jukka Honkavuori (FIN), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Dylan Pereira (L), Larry ten Voorde (NL), Ayhancan Güven (TR), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Start, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Dylan Pereira (L), Larry ten Voorde (NL), Ayhancan Güven (TR), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Start, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Larry ten Voorde (NL), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Start, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Larry ten Voorde (NL), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Start, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Dylan Pereira (L), Ayhancan Güven (TR), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Dylan Pereira (L), Ayhancan Güven (TR), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Sven Müller (D), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Sven Müller (D), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Jaxon Evans (AUS), Jesse van Kuijk (NL), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Jaxon Evans (AUS), Jesse van Kuijk (NL), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Larry ten Voorde (NL), Ayhancan Güven (TR), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Larry ten Voorde (NL), Ayhancan Güven (TR), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Larry ten Voorde (NL), Ayhancan Güven (TR), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Larry ten Voorde (NL), Ayhancan Güven (TR), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Jaden Conwright (USA), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Start, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Jaden Conwright (USA), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Start, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Larry ten Voorde (NL), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Larry ten Voorde (NL), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Larry ten Voorde (NL), Ayhancan Güven (TR), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Start, Rennen 2

Porsche 911 GT3 Cup, Larry ten Voorde (NL), Ayhancan Güven (TR), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Start, Rennen 2

Porsche 911 GT3 Cup, Joey Mawson (AUS), Jaden Conwright (USA), Simona De Silvestro (CH), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 2

Porsche 911 GT3 Cup, Joey Mawson (AUS), Jaden Conwright (USA), Simona De Silvestro (CH), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 2

Porsche 911 GT3 Cup, Simona De Silvestro (CH), Sven Müller (D), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 2

Porsche 911 GT3 Cup, Simona De Silvestro (CH), Sven Müller (D), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 2

Porsche 911 GT3 Cup, Sven Müller (D), Jaden Conwright (USA), Marius Nakken (N), Simona De Silvestro (CH), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 2

Porsche 911 GT3 Cup, Sven Müller (D), Jaden Conwright (USA), Marius Nakken (N), Simona De Silvestro (CH), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 2

Porsche 911 GT3 Cup, Larry ten Voorde (NL), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 2

Porsche 911 GT3 Cup, Larry ten Voorde (NL), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 2

Porsche 911 GT3 Cup, Marc Cini (AUS), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 2

Porsche 911 GT3 Cup, Marc Cini (AUS), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 2

Porsche 911 GT3 Cup, Larry ten Voorde (NL), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Larry ten Voorde (NL), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Ayhancan Güven (TR), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Ayhancan Güven (TR), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Dylan Pereira (L), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 1

Porsche 911 GT3 Cup, Dylan Pereira (L), Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition, Barcelona 2020, Rennen 1

Seite 1 von 2
1 2