Die Fahrerin (37, Deutsch) eines Mazda fuhr in Schlängellinien und kam mit ihrem PKW nach links von der Straße ab, fuhr in einen Zaun und gegen einen Mast. Bei der Unfallaufnahme wurde bei ihr ein Atemalkoholwert von 2,32 Promille festgestellt. Nun wird gegen sie wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Der Sachschaden beträgt insgesamt ca. 20.000 Euro. (cg)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!