Am Mittwochmittag war eine 63-jährige BMW-Fahrerin auf der August-Horch-Straße in Richtung Kirchstraße unterwegs. In Höhe einer Grundstückseinfahrt fuhr sie an einem am linken Fahrbahnrand stehenden Sattelzug vorbei und bemerkte zu spät, dass auf der rechten Seite ein Gabelstapler stand, dessen Gabeln circa einen Meter in die Fahrbahn hineinragten. Die 63-Jährige stieß gegen die Gabeln des Staplers, wodurch an ihrem BMW ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 3.500 Euro entstand.
Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass für den Gabelstapler keine Haftpflichtversicherung bestand. Gegen den 60-jährigen Fahrer wurde daher eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz erstattet. (cf)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!