Das Kabinett des Freistaats Sachsen hat heute eine neue Rechtsverordnung verabschiedet, die bereits morgen in Kraft tritt. Die Corona-Schutz-Verordnung löst die bisherige Allgemeinverfügung „Ausgangsbeschränkungen“ vom 22. März 2020 ab und gilt bis einschließlich 19. April 2020.

Ziel der Rechtsverordnung ist es insbesondere, dass die physischen sozialen Beziehungen zwischen Menschen weiterhin auf ein Mindestmaß reduziert werden, um die Ansteckungsgefahr zu verringern. Die erlassene Verordnung regelt zunächst als Grundsatz im § 1 ein „Kontaktreduzierungsgebot“.

Im § 2 wird als Grundsatz das Verlassen der häuslichen Unterkunft ohne triftigen Grund weiterhin untersagt.

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!