39-Jähriger warf Glas auf Kreuzung
Zwickau – (cs) Am Montagabend warf ein 39-Jähriger Glas aus seiner Wohnung durch ein geöffnetes Fenster auf die Kreuzung Leipziger Straße/Hölderlinstraße. Beim Eintreffen der Polizisten war die gesamte Kreuzung voller Scherben und musste deshalb gesperrt werden.
Durch seine Handlung gefährdete der 39-Jährige die Verkehrsteilnehmer, die in dem Bereich unterwegs waren. Die Beamten begaben sich zur Wohnung des 39-Jährigen. Da dieser nicht auf klingeln und klopfen reagierte, öffneten die Kameraden der hinzugerufenen Feuerwehr die Wohnungstür. In der Folge konnte der 39-Jährige festgesetzt werden. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest bei ihm ergab einen Wert von rund 1,9 Promille. Daraufhin wurde er zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Eine entsprechende Anzeige wurde erstattet. Die Kreuzung wurde durch die Kammeraden der Feuerwehr beräumt und anschließend wieder freigegeben.
Die Polizei sucht nun Zeugen, welche durch die Handlung gefährdet oder geschädigt wurden oder sonstige Angaben zum Sachverhalt machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580 entgegen.

Quelle: PD Zwickau

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!