KENNST DU DIE GESCHICHTE?
Stadtbibliothek Zwickau lädt im ersten Halbjahr zu elf Vorlesenachmittagen ein

Spannende Geschichten, mucksmäuschenstille Kinder. Wo es das gibt? Na, bei den Vorlesepaten in der Stadtbibliothek Zwickau. Wenn unter dem Motto „Wir lesen vor“ in die Stadtbibliothek eingeladen wird, heißt es, ganz leise zu sein und die Ohren zu spitzen. Engagierte Vorlesepaten lesen an jedem ersten und dritten Donnerstag im Monat spannende und lehrreiche Geschichten. Sie entführen mit viel Freude in bunte Fantasiewelten.

Der Eintritt zu „Wir lesen vor“ ist frei, Voranmeldungen sind nicht erforderlich. Treffpunkt ist die Vorleseecke in der Kinderbibliothek. Vorlesen ist eines der wirkungsvollsten Mittel, um Kindern einen erfolgreichen Zugang zu Büchern zu ermöglichen und sie auf selbstständiges Lesen vorzubereiten!

  1. Januar 2019, 16 Uhr
    Susanne Hartzsch-Trauer liest „Das Streichholzschachteltagebuch“ von Paul Fleischmann und Bagram Ibatoullines
    Ein kleines Mädchen entdeckt bei seinem Urgroßvater eine geheimnisvolle Kiste voller Streichholzschachteln. In ihnen stecken merkwürdige Dinge, die an eine große Reise und das Ankommen in Amerika erinnern. „Such dir aus, was dir am besten gefällt. Dann erzähle ich dir die Geschichte dazu“, ermuntert der alte Mann seine Urenkelin.

  2. Februar 2019, 16 Uhr
    Monika Aschenborn liest „Olli, das Zahnputzschwein“ von Marcus C. Feuerstein und Olaf Osten
    Das Stoff-Schwein Olli erzählt von seinem Job-Alltag als Zahnputz-Schwein im Zoo und dem damit verbundenen Berufs-Risiko, denn er muss dort in den Mäulern verschiedener Großtiere in luftigen Höhen, zwischen spitzen Krokodilzähnen und bei gefährlichen Bären die Zähne pflegen. Wer hätte gedacht, dass Zähneputzen so spannend sein kann?

  3. Februar 2019, 16 Uhr
    Monika Hähnel liest „Die Schneekönigin“ von Hans Christian Andersen (nacherzählt von Rachel Elliot)
    Gerda und Kay sind Nachbarskinder, die sich sehr gern haben. Eines Tages aber dringt Kay ein Glassplitter aus einem Teufelsspiegel ins Herz und macht ihn blind und böse. Die Schneekönigin entführt ihn in ihren Eispalast. Gerda macht sich auf, um ihn zu suchen – es wird ein langer Weg voller Erlebnisse, von denen hier einige erzählt werden.

  4. März 2019, 16 Uhr
    Isabella Lehmann liest „Als die Raben noch bunt waren“ von Edith Schreiber-Wicke und Carola Holland (Bilderbuchkino)
    Früher sahen die Raben prächtig aus, zum Beispiel rosa mit violetten Schwanzfedern, oder gelb mit großen grünen Tupfen. Doch sie stritten sich dauernd, denn jeder behauptete, der Schönste zu sein. Da passierte eines Tages etwas Unerwartetes, das die Welt der Raben völlig auf den Kopf stellte …

  5. März 2019, 16 Uhr
    Dagmar Köhler liest „Udo braucht Personal“ von Jana Heinicke und Joelle Tourlonias
    Udo hat eigentlich alles, was ein Löwe sich nur wünschen kann: Eine Hängematte, einen Zuckerwatteautomaten und sogar Feuerwerksraketen. Nur manchmal fühlt er sich ein wenig einsam … Hätte er Personal, wäre er nicht mehr so alleine und außerdem endlich ein richtiger Boss wie sein Papa!

  6. April 2019, 16 Uhr
    Regina Seerig liest „Colette“ von Chiara Arsego und Aymeric Vincenot
    Colette ist schon alt und sieht nicht mehr ganz so gut. Sie erlebt einen turbulenten Tag: ein Walross teilt sich mit ihr die Badewanne, ein Pandabär wird zu ihrem Schminkspiegel und eine Giraffe taucht mitten im Wohnzimmer auf. Was hat das alles zu bedeuten?

  7. April 2019, 16 Uhr
    Birgitt Müller liest „Und dann ist es Frühling“ von Julie Fogliano und Erin E. Stead
    Alle haben genug von dem schmutzigen Braun, das der geschmolzene Schnee hinterlassen hat. Auch ein kleiner Junge und sein Hund graben, pflanzen Samenkörner ein, spielen und sie warten … lange … bis sich endlich zarte Frühlingsblumen zeigen und die Welt wieder in wunderschönes Grün getaucht ist.

  8. Mai 2019, 16 Uhr
    Andrea Riedel liest „Wo das Glück wächst“ von Cornelia Funke und Regina Kehn
    Wäre der Junge mit dem Pferd nicht vorbeigeritten und hätte Marie den Glücksbaum in ihrem Garten gezeigt, dann säße sie wohl immer noch alleine am Fenster in dem neuen, fremden Haus. So aber erlebt sie, wie der Baum alle Arten von Glück bringt, bei Krankheiten, bei Ärger in der Schule … sogar Wackelzähne kriegt er lockerer!

  9. Mai 2019, 16 Uhr
    Petra Prager liest „Schnüffelnasen an Bord“ von Daniel Napp
    Hubertus ist reingelegt worden. Von zwei gemeinen Juwelendieben, die ihn mit einer Fleischwurst abgelenkt haben. Dabei will er doch unbedingt Polizeihund werden. Zum Glück hat Hubertus seinen Freund Pock. Gemeinsam werden die beiden Schnüffelnasen die Juwelendiebe schon schnappen – an Bord eines Luxusdampfers!

  10. Juni 2019, 16 Uhr
    Hans-Joachim Weber liest „Das hässliche junge Entlein“ von Hans Christian Andersen
    Weil das zuletzt aus seinem Ei geschlüpfte Entlein zu groß, grau und tollpatschig ist und von den Tieren verspottet wird, läuft es weg. Was muss es alles erleben: Eine Bäuerin sperrt das Entlein ein, dann versteckt es sich im Schilf, im Winter gar friert es eines Nachts in einem See fest … Als das Entlein nach seiner Rettung erneut flieht, erkennt es sein Spiegelbild im Wasser kaum wieder!

  11. Juni 2019, 16 Uhr
    Manuela Lenk liest mit dem Kamishibai „Trarira, der Sommer , der ist da“ von Elke Gulden, Bettina Scheer und Anja Goosens
    Das ist eine Klanggeschichte, bei der ihr selbst mittun könnt! Die Sommerfee hat verschlafen und nun verheddert sie sich auch noch auf dem Flug zur Erde in einer Luftballonschnur. Wird sie es dennoch schaffen, uns allen einen schönen, warmen Sommer zu bescheren?

Stadtbibliothek Zwickau
Katharinenstraße 44A
08056 Zwickau
Telefon 0375 834301
E-Mail: stadtbibliothek@zwickau.de
Internet: www.stadtbibliothek-zwickau.de
Öffnungszeiten:
Mo/Di/Do/Fr 10 bis 18 Uhr
Samstag 9 bis 13 Uhr

Quelle: Presse- und Oberbürgermeisterbüro

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!