Zwei Schwerverletzte nach Pkw-Kollision

Zwei Schwerverletzte nach Pkw-Kollision

Zwei Schwerverletzte nach Pkw-KollisionMülsen, OT Berthelsdorf – (ow) Am Donnerstagabend stießen an der Auffahrt von der S 286 auf die B 93 bei Crossen zwei Pkw zusammen, wobei die beiden Fahrer schwer verletzt wurden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Zur Beseitigung der ausgelaufenen Betriebsmittel war die Ölwehr im Einsatz. Es kam für ca. zweieinhalb Stunden zu Verkehrsbehinderungen.Gegen 21:30 Uhr war ein 20-Jähriger mit einem Opel Corsa auf der S 286 aus Richtung Berthelsdorf unterwegs und wollte an der Auffahrt Crossen nach links auf die B 93 auffahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Seat Ibiza einer entgegenkommenden 34-Jährigen. Beide Fahrzeugführer wurden zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.Quelle: PD Zwickau 

Einbrecher scheitern an Tresor

Einbrecher scheitern an Tresor

Einbrecher scheitern an TresorZwickau, OT Pölbitz – (ow) In der Nacht zu Donnerstag stiegen Unbekannte über ein Fenster in ein Veranstaltungsgebäude an der Leipziger Straße ein und brachen im Inneren noch eine Tür auf. Das gewaltsame Öffnen eines Tresores scheiterte. Bislang konnte nur das Fehlen von Zigaretten im Wert von etwa 20 Euro festgestellt werden. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor.Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580.Quelle: PD Zwickau

Freiberg – Polizei und Feuerwehr im Einsatz/Zeugen gesucht

Freiberg – Polizei und Feuerwehr im Einsatz/Zeugen gesucht

Revierbereich FreibergFreiberg – Polizei und Feuerwehr im Einsatz/Zeugen gesucht(3844) Mehrere Müllcontainer, zwei Autos und ein Motorroller haben in der Nacht zu Freitag (21. September 2018) gebrannt und riefen Polizei sowie Feuerwehr auf den Plan. Erstmalig rückten die Einsatzkräfte gegen21.45 Uhr in die Friedeburger Straße aus. Dort brannte ein Abfallcontainer. Gegen 1.15 Uhr kamen Polizei und Feuerwehr erneut in der Friedeburger Straße und der Paul-Müller-Straße zum Einsatz. An mehreren Brandorten standen nach bisherigen Erkenntnissen insgesamt 16 Abfallcontainer und ein Altkleidercontainer in Flammen. Zwei Pkw (Skoda, Renault) sowie ein Motorroller sind offenbar durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen worden. Verletzt wurde niemand. Konkrete Angaben zum Gesamtschaden liegen noch nicht vor. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung dauern an.Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit den Bränden in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Freiberg unter Telefon 03731 70-0 entgegen.Quelle: PD Chemnitz

„Konzerte am Nachmittag“ des Konservatoriums beginnen am 4. Oktober

„Konzerte am Nachmittag“ des Konservatoriums beginnen am 4. Oktober

„KONZERTE AM NACHMITTAG“ DES KONSERVATORIUMS BEGINNEN AM 4. OKTOBERAuch in diesem Schuljahr finden wieder die beim Publikum beliebten „Konzerte am Nachmittag“ im Robert Schumann Konservatorium statt. Die erste Veranstaltung in dieser Reihe erklingt am Donnerstag, dem 4. Oktober um 15 Uhr im Robert-Schumann-Saal der Zwickauer Musikschule in der Stiftstraße 10.Unter dem Motto „Bunter Herbst“ werden Kompositionen aus verschiedenen Epochen dargeboten. So ist Musik von J. K. Vanhal für Flöte und Klavier zu hören, ein Praeludium von G. F. Händel für Klavier und Saxofonmusik von J. Snidero. Außerdem werden das Akkordeon und das Marimbaphon solistisch vorgestellt.Weitere Konzerte finden am 6. Dezember 2018, am 14. Februar 2019 und am 23. Mai 2019 jeweils um 15 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.Quelle: Presse- und OberbürgermeisterbüroStadtverwaltung Zwickau

Einbrecher scheitern an Tresor

Verkehrsicheheitskontrolle Chemnitz

Im Rahmen der TISPOL-Kontrollwoche und der länderübergreifenden Verkehrssicherheitsaktion unter dem Motto „sicher.mobil.leben“ führte die Polizeidirektion Chemnitz am Donnerstag Verkehrskontrollen in ihrem Bereich der Stadt Chemnitz, dem Landkreis Mittelsachsen und dem Erzgebirgskreis mit dem Schwerpunkt „Ablenkung“ durch.Insgesamt wurden dabei rund 1 000 Verkehrsteilnehmer kontrolliert.327 Fahrzeugführer begingen einen Verkehrsverstoß. 81 davon benutzten verbotswidrig elektronische Geräte, insbesondere Handys. Dies kann bei Kraftfahrzeugführern mit 100 Euro Bußgeld sowie einem Punkt und bei Radfahrern mit 55 Euro Verwarngeld geahndet werden. Gerade das Telefonieren am Steuer oder ein vermeintlich kurzer Blick auf das Handy verringern die Aufmerksamkeit auf das Verkehrsgeschehen und verlängern die Reaktionszeiten. Damit erhöht sich das Unfallrisiko deutlich. Mit der Aktion soll auf diese Gefahren aufmerksam gemacht und die Verkehrsteilnehmer sensibilisiert werden.Quelle. Polizeidirektion Chemnitz