TSG Rubin – Herbst – Tanztee erneut sehr gut besucht

TSG Rubin – Herbst – Tanztee erneut sehr gut besucht

Am 15. September 2018 organisierte die stellvertredende Vereinsvorsitzende Petra Beyersdorf den vierten Tanzabend in diesem Jahr. „Die Teilnehmerzahl nimmt ständig zu und das mitgebrachte Essen war wieder ideenreich und lecker.“ berichtet sie stolz. 

Erneut legte Petra Musiken für alle Tanzrichtungen auf. Teilweise konnten Paartänzer, Diskofox-Tänzer und Line Dancer parallel ihr Können zeigen.

„Es ist immer wieder schön, das Erlernte bei den Tanzabenden auszuprobieren.“ meint Petra Dreyer, langjähriges Vereinsmitglied.

Die TSG Rubin Zwickau e.V. bietet Line Dance Training für Anfänger bis Wettkampsportler, ebenso wie Paartanz und Diskofox. Wer zusätzlich seine Fitness verbessern möchte, kann die Bodyforming – und Zumbaeinheiten nutzen. Alle Informationen dazu sind unter www.rubin-zwickau.de zu finden.

Die nächsten beiden Highlights, auf die sich die Mitglieder im Moment vorbereiten, als Teilnehmer oder Unterstützer, sind der 10. Zwickauer Dance Contest am 29.09.2018 in der Sporthalle Mosel und der 10. Geburtstag des Vereins am 30.03.2019 im Konzert – und Ballhaus Neue Welt.Quelle: TSG Rubin

Zusammenstoß zwischen Krad und Fahrrad in Elsterberg, OT Kleingera

Zusammenstoß zwischen Krad und Fahrrad in Elsterberg, OT Kleingera

Elsterberg, OT Kleingera – (AH) Am Sonntagmittag war eine Gruppe Motorradfahrer auf der Staatsstraße 295 von Greiz in Richtung Netzschkau unterwegs. Kurz vor der Gaststätte „Waldfrieden“ überholten sie drei vorausfahrende Fahrräder. Während des Überholvorganges fuhr ein 55-Jähriger mit seinem Krad Honda auf seinen Vordermann auf. Dadurch kam er ins Schlingern und stieß gegen eines der Fahrräder mit Kinderanhänger. Die 39-jährige Radlerin und der Honda-Fahrer stürzten und verletzten sich leicht. Der im Fahrradanhänger mitfahrende zwei Monate alte Säugling blieb zum Glück unverletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 13.000 Euro.

Quelle: PD Zwickau

 

Wohnhausbrand in Mühlental, OT Marieney

Wohnhausbrand in Mühlental, OT Marieney

Mühlental, OT Marieney – (AH) Ein Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren am Sonntagabend bei einem Brand in der Saaliger Straße im Einsatz. Aus bisher noch unbekannter Ursache kam es im Anbau einer Scheune zum Brandausbruch. Rasch griffen die Flammen auf die gesamt Scheune über, die dadurch völlig niederbrannte. Auch ein in unmittelbarer Nähe stehendes Wohnhaus wurde von den Flammen erfasst und erheblich beschädigt. Die drei Hausbewohner wurden am Ort mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung ambulant behandelt. Die Freiwilligen Feuerwehren Marieney, Leubetha, Adorf, Unterwürschnitz und Markneukirchen kamen zum Einsatz. Das Haus ist zurzeit nicht mehr bewohnbar. Das Ausmaß des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei Zwickau ermittelt zur Brandursache.

Quelle: PD Zwickau

 

„Chemnitz, wir müssen reden“ – Martin Dulig kommt mit seinem Küchentisch nach Chemnitz

„Chemnitz, wir müssen reden“ – Martin Dulig kommt mit seinem Küchentisch nach Chemnitz

Am Dienstag, den 18. September 2018, macht die SPD-Küchentischtour erneut Halt in Chemnitz und setzt ihre Dialogveranstaltung auf Augenhöhe fort. Chemnitz und der Freistaat haben bewegende und aufrührende Tage hinter sich. Die furchtbare Straftat am Rande des Chemnitzer Stadtfestes und die darauffolgenden Demonstrationen und Auseinandersetzungen haben die ganze Bundesrepublik bewegt. Mit den Menschen aus Chemnitz und Umgebung wollen der SPD-Landesvorsitzende Martin Dulig, der innenpolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, Albrecht Pallas, die Chemnitzer SPD-Landtagsabgeordnete Hanka Kliese und der Superintendent der Evangelisch-Lutherischen Kirche Chemnitz, Frank Manneschmidt, ins Gespräch kommen.

Martin Dulig: „Der Küchentisch ist meine Einladung an die Sächsinnen und Sachsen, ehrlich und auf Augenhöhe ins Gespräch zu kommen. Die vergangenen Wochen waren für viele Chemnitzerinnern und Chemnitzer sehr bewegend und aufrührend. Ich will mit ihnen darüber sprechen und der Verunsicherung Vertrauen entgegen setzen. Ich lade sie ein, mit mir darüber zu sprechen, was sie erlebt haben, und wie sie die letzten Wochen wahrgenommen haben. Eins ist klar: wir müssen fair mit Chemnitz umgehen. Bei aller Emotionalität wünsche ich mir einen anständigen und respektvollen Dialog darüber, wie es in der Stadt jetzt weiter geht. Mir ist bewusst, dass ein Abend nicht reichen wird, um eine Antwort auf alle Fragen zu finden. Doch der Anfang ist gemacht, wenn Sie Ihr Anliegen zum Thema machen. Lassen Sie uns miteinander reden! Wir bringen den Küchentisch mit, Sie die Themen!“

Wir laden alle Interessierten recht herzlich zum

Gespräch am Küchentisch

mit Martin Dulig, Landesvorsitzender SPD Sachsen, Albrecht Pallas, innenpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, Hanka Kliese, SPD-Landtagsabgeordnete aus Chemnitz sowie Frank Manneschmidt, Superintendent der Evangelisch-Lutherischen Kirche Chemnitz

am 18. September 2018 um 19 Uhr in den Kraftwerk e.V., Kaßbergstraße 36, 09112 Chemnitz ein.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen zur Küchentischtour finden sich auf der Homepage: https://www.spd-sachsen.de/kuechentisch-tour/

Hintergrund:

Chemnitz ist bereits die insgesamt 46. Station der „Küchentischtour“, der Dialogkampagne der SPD Sachsen und die 12. im Jahr 2018. Insgesamt sind 17 Veranstaltungen für das aktuelle Jahr geplant. Der nächste Küchentisch findet statt am 1. Oktober in Leipzig.

Die Küchentischtour ist ein kontinuierliches Angebot an die Bürgerinnen und Bürger über aktuelle Politik ins Gespräch zu kommen. Wechselnde Gäste aus Politik, Verwaltung und Vereinen diskutieren mit den Menschen am Küchentisch auf Augenhöhe die Fragen, die die Menschen an den Tisch bringen. Die SPD Sachsen leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Vertrauensarbeit.

Quelle: SPD Sachsen