Autofahrer ohne Führerschein gestellt

Autofahrer ohne Führerschein gestellt

Autofahrer ohne Führerschein gestelltZwickau, OT Marienthal – (ms) In der Nacht von Sonntag auf Montag kontrollierten Polizeibeamte des Reviers Zwickau auf der Karl-Keil-Straße einen Opel Astra-Fahrer. Bei der Kontrolle des 37-jährigen Fahrzeugführers wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Neben ihm saß ein 49-jähriger Beifahrer, der Halter des Fahrzeugs ist. Gegen Beide wurde eine Anzeige wegen Fahren ohne Führerscheins bzw. wegen des Gestattens des Fahrens ohne Führerschein aufgenommen.Quelle: PD Zwickau 

Körperverletzung an Straßenbahnhaltestelle

Körperverletzung an Straßenbahnhaltestelle

Körperverletzung an StraßenbahnhaltestelleZwickau – (ow) Am Sonntag gegen 18:30 Uhr kam es an der Straßenbahnhaltestelle „Stadthalle“ zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 36- und einem 15-Jährigen. Diese gipfelte schließlich in einem körperlichen Angriff, wobei der 36-Jährige durch den 15-Jährigen verletzt wurde. Die Verletzungen sind im Krankenhaus behandelt worden. Der Verletzte stand zudem mit 0,9 Promille unter Alkoholeinfluss.Zeugen hatten die Verfolgung des tatverdächtigen 15-Jährigen aufgenommen, ihn im Bereich der Nicolaistraße ausfindig machen können und die Polizei verständigt. Die gerufenen Polizeibeamten nahmen eine Anzeige wegen Körperverletzung auf und den Jugendlichen mit aufs Revier. Nach Abschluss der erforderlichen strafprozessualen Maßnahmen wurde er wieder entlassen.Vor der Auseinandersetzung zwischen dem 36- und dem 15-Jährigen an der Straßenbahnhaltestelle „Stadthalle“ soll es dort zudem zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem 36-jährigen späteren Geschädigten und zwei bislang Unbekannten gekommen sein. Diese beiden Personen werden gebeten, sich als Zeugen beim Polizeirevier Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580.Quelle: PD Zwickau

Chemnitz OT Zentrum – Mit Schreckschusswaffe bedroht

Chemnitz OT Zentrum – Mit Schreckschusswaffe bedroht

Chemnitz OT Zentrum – Mit Schreckschusswaffe bedroht(3780) In einer Spielothek nahe der Bernsdorfer Straße hatte am Sonntagabend, gegen 20.30 Uhr, ein Gast (24) eine Schreckschusswaffe vorgehalten und die Angestellte (56) bedroht. Der Frau gelang es gemeinsam mit einem anderen Gast (49), den Täter zu überwältigen und die Polizei zu verständigen. Die Mitarbeiterin und der 49-Jährige wurden bei dem Geschehen nach bisherigen Erkenntnissen leicht verletzt. Auch eine weitere Besucherin (39) der Spielothek musste behandelt werden. Der Tatverdächtige, gegen den ohnehin ein Haftbefehl bestand, wurde festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.Quelle: PD Chemnitz

„Leseherbst“ der Stadtbibliothek: eine ausverkaufte und eine neue Veranstaltung

„Leseherbst“ der Stadtbibliothek: eine ausverkaufte und eine neue Veranstaltung

„LESEHERBST“ DER STADTBIBLIOTHEK: EINE AUSVERKAUFTE UND EINE NEUE VERANSTALTUNGWenn am kommenden Dienstag der Leseherbst in der Zwickauer Stadtbibliothek mit Leonie Müller und ihrem Buch „Tausche Wohnung gegen Bahncard“ startet, gibt es für eine Veranstaltung der Reihe schon keine Karten mehr. Die Lesung unter dem Titel „Verzogen“ mit Susanne Fröhlich, die am 27. September stattfindet, ist bereits ausverkauft.Im Gegenzug dürfen sich alle Literaturfreunde aber auf eine weitere Veranstaltung im Rahmen des Leseherbstes freuen. Am Dienstag, dem 23. Oktober um 18.30 Uhr ist der deutsch-österreichische Schauspieler Bruno Thost mit seiner Tochter Katja Thost-Hauser in Zwickau zu Gast.Professor Bruno Thost, in Österreich und Deutschland bekannt als Theater- und Filmschauspieler, besucht die Region seiner Kindheit. In Erfurt geboren, wuchs er unter anderem in Sachsen und Berlin auf. Sein weiterer Lebensweg führte ihn nach Württemberg und Baden, bis er schließlich in Wien sein Zuhause fand. Seitdem ist er in viele Theater- und Filmrollen geschlüpft – von den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg über die Salzburger Festspiele bis hin zu Mephisto, Hamlet und Don Quixote.Nun tritt er gemeinsam mit seiner Tochter Katja Thost-Hauser, die ebenfalls eine erfolgreiche Schauspielerin ist, im Siegfried-Heinze-Saal der Stadtbibliothek Zwickau auf. In ihrem Programm „Heiteres aus Österreich, Deutschland und der übrigen Welt“ verbinden die beiden auf humorvolle Weise Texte von Kurt Tucholsky, Heinz Erhardt, Loriot und vielen anderen bekannten Autoren.Karten zum Preis von 7 Euro (ermäßigt: 4 Euro) sind in der Stadtbibliothek erhältlich. Das Programm des Leseherbstes ist auf den Internetseiten der Einrichtung zu finden.www.stadtbibliothek-zwickau.deQuelle: Presse- und OberbürgermeisterbüroStadtverwaltung Zwickau

Chemnitz OT Markersdorf – Mehrere Fahrzeugbrände

Chemnitz OT Markersdorf – Mehrere Fahrzeugbrände

Chemnitz OT Markersdorf – Mehrere Brände…(3772) … musste die Feuerwehr in der frühen Morgenstunden des Sonntag im Stadtgebiet Chemnitz bekämpfen. Gegen 03.22 Uhr meldete die Rettungsleistelle der Polizei den Brand eines LKW Mercedes Actros im Bereich der Max-Müller-Straße. Der Kipper war auf einem frei zugänglichen Parkplatz abgestellt. Im Bereich des vorderen Zwillingsreifens war der Brand ausgebrochen und wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Die Höhe des Sachschadens ist bisher nicht bezifferbar. Kurz darauf meldete sich ein Zeuge in der Notrufzentrale der Polizei und teilte um 03.59 Uhr den Brand eines PKW in der Alfred-Neubert-Straße mit. Beim brennenden Fahrzeug handelt es sich um einen Skoda Citigo, welcher in einer Parkreihe abgestellt war. In der Folge wurden ein rechts und links daneben befindlicher Skoda ebenfalls durch das Feuer beschädigt. Auch hier löschte die Feuerwehr der Stadt Chemnitz den Brand. Die Höhe der Schäden ist derzeit nicht bekannt. Erneut, gegen 04.08 Uhr, meldete sich die Feuerwehr, um einen Brand mitzuteilen. Diesmal rückten alle Einsatzkräfte auf die Straße Am Harthwald aus, um ein brennendes Krad der Marke Kawasaki zu löschen. Auch ein daneben abgestellter Motorroller wurde beschädigt. Hier wird die Schadenshöhe bei der Kawasaki auf ca. 2 000 Euro geschätzt, beim Roller auf 300 Euro. Zur Brandursache an allen drei Brandorten hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen und die Brandursachenermittler werden eingesetzt.Quelle: PD Chemnitz

Seite 1 von 3
1 2 3