Chemnitz OT Grüna (Bundesautobahn 4) – nach Auffahrunfall überschlagen

Chemnitz OT Grüna (Bundesautobahn 4) – nach Auffahrunfall überschlagen

Am 2. September 2018, gegen 0.30 Uhr, fuhr aus bislang unbekanntem Grund ein Pkw Seat (Fahrerin: 22) auf einen vorausfahrenden Pkw Mercedes (Fahrer: 24) auf. Beide Fahrzeuge waren unmittelbar vor der Anschlussstelle Wüstenbrand im rechten Fahrstreifen der Bundesautobahn 4 in Richtung Dresden unterwegs. In der weiteren Folge kam der Mercedes nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach, kollidierte mit dem Wildschutzzaun und kam an der Böschung auf den Rädern zum Stehen. Beide Fahrzeugführer und der Beifahrer (29) im Seat wurden schwer verletzt. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt und die Fahrtbahn durch die Oelwehr gereinigt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 17.000 Euro. (Hc)

Quelle: PD Chemnitz