Freilaufende Ziegen

Freilaufende Ziegen

Freilaufende ZiegenKlingenthal – (AH) Am Dienstag und Mittwoch dieser Woche kam es im Bereich der Falkensteiner Straße zu erheblichen Verkehrsstörungen. Ausgebüxte Ziegen liefen zu verschieden Uhrzeiten auf der Fahrbahn frei umher. Dadurch mussten mehrere Fahrzeugführer, unter anderem auch ein Busfahrer stark bremsen.Betroffene Fahrzeugführer werden gebeten sich im Polizeirevier Auerbach unter Telefon 03744 2550 zu melden.Quelle: PD Zwickau

Feuer auf Spielplatz

Feuer auf Spielplatz

Feuer auf SpielplatzEllefeld – (AH) Sachschaden von ca. 4.000 Euro haben Unbekannte am Samstagmorgen in einer Parkanlage in der Lindenstraße verursacht. Auf dem Spielplatz, der gegenwärtig saniert wird, setzten sie ein hölzernes Spielgerät in Brand, welches dadurch völlig zerstört wurde.Zeugen, die Hinweise zu dieser Sachbeschädigung geben können, melden sich bitte im Polizeirevier Auerbach; Telefon 03744 2550.Quelle: PD Zwickau

Golf-Fahrerin fährt durch Gartenzaun und verletzt sich

Golf-Fahrerin fährt durch Gartenzaun und verletzt sich

Golf-Fahrerin fährt durch Gartenzaun und verletzt sichAuerbach – (AH) Am Samstagmorgen, kurz nach 2, befuhr eine 27-Jährige mit einem VW Golf die Obere Bahnhofstraße. Eingangs einer Linkskurve kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Golf überfuhr einen Leitpfosten, durchbrach einen Holzzaun sowie ein Metalltor und prallte schließlich gegen mehrere Gartenbäume. Die 27-Jährige erlitt dabei Verletzungen, die im Krankenhaus ambulant behandelt wurden. Sie verursachte Sachschaden in Höhe von 22.500 Euro. Ein Alkomattest bei der Fahrerin des VW Golf ergab einen Wert von 0,62 Promille.Quelle: PD Zwickau

„Komm auf Tour“ – Projekt zur Berufsplanung für Schüler der 7. und 8. Klasse

„Komm auf Tour“ – Projekt zur Berufsplanung für Schüler der 7. und 8. Klasse

Mehr als 1.500 Mädchen und Jungen werden dabei sein(Wilkau-Haßlau) bereits zum vierten Mal startet im Landkreis Zwickau das Projekt „komm auf Tour“ zur Berufsorientierung und Lebensplanung für Schülerinnen und Schüler der 7. bzw. 8. Klassen.Erstmals werden die Mädchen und Jungen an insgesamt acht Durchführungstagen vom4. bis 13. September 2018 in der Muldentalhalle in Wilkau-Haßlau erwartet.Birgit Vorratz, Sachgebietsleiterin für Kreisentwicklung, Wirtschaftsförderung, Tourismus erklärt, warum dieses Angebot zeitlich verdoppelt wurde:„Ein Blick auf die Anmeldezahlen zeigt, dass der Bedarf vorhanden ist. 2015 waren es mit drei Durchlauftagen 15 Schulen mit 1.076 Schülerinnen und Schülern, die dabei sein wollten. Allerdings konnten nur 561 berücksichtigt werden. Bereits zur zweiten Auflage war ein Ansteigen der interessierten Schulen auf 31 zu registrieren. Es wurden die Durchlauftage auf vier erhöht. Rund 100 Jugendliche mehr konnten somit 2016 und 2017 dabei sein. Dieses Jahr haben 37 Schulen ihren Teilnahmewunsch mit 1.843 Jugendlichen bekundet – eine Erfolgsgeschichte. Aus diesem Grund haben sich die Ausrichter – der Landkreis Zwickau, Landratsamt, die Agentur für Arbeit Zwickau und der Freistaat Sachsen entschieden, den Stärken-Parcours länger anzubieten und letztendlich den erhöhten Aufwand auch zu finanzieren. Dafür herzlichen Dank.“Das Mehr an Veranstaltungstagen macht es möglich, dass in der 36. und 37. Kalenderwoche mehr als1.500 Mädchen und Jungen – doppelt so viele wie bisher – aus 31 Gymnasien, Oberschulen und Förderschulen im 500 Quadratmeter großen Erlebnisparcours in der Muldentalhalle auf Stärken-Entdeckungsreise gehen und herausfinden können, welche beruflichen Möglichkeiten zu ihren Fähigkeiten passen. Dabei werden sie von zahlreichen regionalen Partnern der Organisatoren begleitet und unterstützt.Parallel finden für die Lehrkräfte Veranstaltungen und am 12. September 2018 ein projektspezifischer Elternabend statt.Hiermit seien Sie herzlich zur offiziellen Parcourseröffnung mit anschließendem Rundgangfür Dienstag, den 4. September 2018 um 10:30 Uhr in die Muldentalhalle, Kirchberger Straße 5, 08112 Wilkau-Haßlau, eingeladenWeitere Infos unter www.komm-auf-tour.deDie Veranstalter freuen sich .Quelle: Landkreis Zwickau

Wohnungsbrand mit getöteter Person

Wohnungsbrand mit getöteter Person

Wohnungsbrand mit getöteter PersonAuerbach – (AH) In einem Mehrfamilienhaus in der Friedrich-Ebert-Straße kam es am Samstagmorgen zu einem Wohnungsbrand. Bei den Löscharbeiten wurde im Wohnzimmer eine leblose Person festgestellt. Sie wurde inzwischen als der 72-jährige Wohnungsinhaber identifiziert. Zur Klärung der Todesursache wurde die Rechtsmedizin vor Ort hinzugezogen. Die Brandursache wird durch die Kriminalpolizei, unter anderem mit einem Brandursachenermittler, untersucht.Quelle: PD Zwickau

Seite 1 von 3
1 2 3