Diebstähle und Einbrüche im Raum Zwickau

Diebstähle und Einbrüche im Raum Zwickau

Kinderfahrräder gestohlen

Zwickau – (rl) Unbekannte entwendeten innerhalb der letzten Woche aus einem Fahrradkeller eines Mehrfamilienhauses an der Heisenbergstraße ein rotes und ein blaues Kinderfahrrad. Die beiden Räder hatten einen Wert von 300 Euro.

Einbruch in Bäckerfiliale

Kirchberg – (rl) In der Nacht von Freitag zu Samstag brachen Unbekannte in eine Bäckerfiliale an der Robert-Seidel-Straße ein. Über ein Fenster gelangten sie in das Ladeninnere, brachen einen Tresor auf und erbeuteten eine höhere dreistellige Bargeldsumme.

Einbruch in Vereinsräume

Callenberg – (rl) Von Donnerstag- zu Freitagnachmittag trieben Einbrecher an der Nordstraße ihr Unwesen. Sie drangen in einen Lagerraum der SG Callenberg ein und entwendeten ein Fahrrad, einen Fahrradrahmen und ein Skateboard im Gesamtwert von 800 Euro. Der angerichtete Sachschaden wird auf 100 Euro geschätzt.

Quelle: PD Zwickau

 

Unterbringung in Jugendeinrichtung für mutmaßlichen Erpresser angeordnet

Unterbringung in Jugendeinrichtung für mutmaßlichen Erpresser angeordnet

Zwickau/Auerbach – (ow) Der Haftrichter am Amtsgericht Zwickau hat am Samstagmittag gegen den 15-Jährigen, der am Freitagabend wegen des Verdachts der räuberischen Erpressung im Zusammenhang mit der Situation am Auerbacher Gymnasium festgenommen worden war, die Unterbringung in einer Jugendeinrichtung angeordnet. Dies erfolgte auf Grundlage des anzuwendenden Jugendstrafrechts, was Erziehung und Resozialisierung und nicht Strafhaft zur Hauptzielrichtung hat. Die Ermittlungsarbeit der Sonderkommission zur gerichtsverwertbaren Aufarbeitung der Ermittlungsergebnisse dauert an.

Quelle: PD Zwickau

Mehr Bildungsangebote für Verbraucher

Mehr Bildungsangebote für Verbraucher

Volkshochschulverband und Verbraucherzentrale kooperieren Die Verbraucherzentrale (VZB) und der Brandenburgische Volkshochschulverband arbeiten ab sofort enger zusammen. Gemeinsam wollen die Partner Verbraucherkompetenzen durch Bildungsangebote stärken.Die Verbraucherzentrale unterstützt Bürgerinnen und Bürger bei der Verbesserung ihrer Entscheidungs- und Handlungskompetenz als Verbraucher, die Volkshochschulen fördern das lebensbegleitende Lernen. Mit ihrer neuen Kooperation wollen beide Vereine ihre Stärken für Brandenburg kombinieren.Verbraucherthemen sind dauernd präsent und ändern sich ständig: Wie plane ich meine Altersvorsorge? Wann kommt ein gültiger Kaufvertrag zustande? Welchen Zugriff hat Whats App auf meine Daten? Wie erkenne ich versteckte Zusatzkosten beim Onlinekauf? „Mit Hilfe der Volkshochschulen wollen wir Verbraucherbildungsangebote noch mehr Menschen landesweit zugänglich machen“, so VZB-Geschäftsführer Dr. Christian A. Rumpke bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages.„Wir wollen unser vielfältiges Angebot mit Themen aus den Bereichen Verbraucherrecht, Finanzen oder Gesundheit ergänzen. Mit der Verbraucherzentrale als Partner erreichen wir eine sinnvolle Programmerweiterung“, betont die Vorsitzende des Volkshochschulverbandes, Carola Christen.Beide Partner wollen gemeinsam Erwachsenenbildung zukunftsorientiert gestalten. Im Juni 2018 ist der Volkshochschulverband daher bereits Mitglied bei der Verbraucherzentrale geworden. Nach Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung werden die Partner ihre Pläne der künftigen Zusammenarbeit in den kommenden Wochen konkretisieren. Darüber werden sie weiterhin informieren auf www.vhs-brb.de sowie www.verbraucherzentrale-brandenburg.de. Quelle: Verbraucherzentrale Brandenburg e.V 

Einbruch in Physiotherapie in Zwickau

Einbruch in Physiotherapie in Zwickau

Zwickau – (ta) In der Zeit vom 23.08.2018, 16:50 Uhr bis 24.08.2018, 07:20 Uhr drangen unbekannte Täter in eine Physiotherapie auf der Inneren Zwickau Straße ein. Es wurden mehrere Spinde sowie ein Aktenschrank gewaltsam geöffnet und ein dreistelliger Bargeldbetrag entwendet. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 300 Euro.Quelle: PD Zwickau