Golfplatz beschädigt in Zwickau

Golfplatz beschädigt in Zwickau

Zwickau – (cs) In der Nacht zum Sonntag wurde der Rasen des Zwickauer Golfplatzes an der Reinsdorfer Straße beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen haben Unbekannte mit einem Motorrad den Rasen befahren und tiefe Abdrücke darauf hinterlassen. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt. Hinweise auf die unbekannten Täter oder auf das von ihnen genutzte Motorrad nimmt das Polizeirevier in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Golfplatz beschädigt in Zwickau 1
Fahrgast schlägt auf Mitreisende während Europareise ein in Lengenfeld, OT Waldkirchen

Fahrgast schlägt auf Mitreisende während Europareise ein in Lengenfeld, OT Waldkirchen

Lengenfeld, OT Waldkirchen – (cs) Am Sonntagabend fiel Beamten der Verkehrspolizeiinspektion der Polizeidirektion Zwickau auf dem Parkplatz Waldkirchen ein 42-jähriger Mann auf, welcher sich aggressiv verhielt. Der Mann gehörte zu einer ukrainischen Reisegruppe, welche sich gerade auf Europareise befand. Zuvor hatte der 42-Jährige nach einer 23-jährigen Mitreisenden geschlagen. Dabei wurde sie leicht verletzt. Als die Beamten mit dem Mann sprachen wurden sie ebenfalls von ihm attackiert. Der Reisende wurde daraufhin fixiert und in ein Krankenhaus gebracht. Eine entsprechende Anzeige wurde erstattet.

Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00 BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Fahrgast schlägt auf Mitreisende während Europareise ein in Lengenfeld, OT Waldkirchen 3
Mit Traktor gegen die Hauswand gefahren in Hartmannsdorf

Mit Traktor gegen die Hauswand gefahren in Hartmannsdorf

Hartmannsdorf – (cs) Am Samstagnachmittag befuhr ein 49-Jähriger mit seinem Traktor auf seinem Grundstück einen Abhang. Aus bisher ungeklärter Ursache verlor der Mann offenbar die Kontrolle über den Traktor und kollidierte in der Folge mit der Hauswand. Dabei wurden der Mann und sein 6-jähriger Sohn, der mit im Traktor saß, verletzt. Durch die Wucht der Kollision wurde zudem eine 20-Jährige verletzt. Sie befand sich in der Wohnung und wurde von Teilen der Hauswand getroffen. Alle drei wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Mit Traktor gegen die Hauswand gefahren in Hartmannsdorf 5
Porsche-Junior Thomas Preining feiert zweiten Supercup-Sieg in Budapest

Porsche-Junior Thomas Preining feiert zweiten Supercup-Sieg in Budapest

<p style=”text-align: justify;”>Stuttgart. Den sechsten Lauf des Porsche Mobil 1 Supercup entschied Porsche-Junior Thomas Preining (BTW Lechner Racing) für sich. Auf dem Hungaroring nordöstlich von Budapest gelang dem Österreicher am Sonntag damit sein zweiter Saisonsieg im internationalen Markenpokal. „Die Pole-Position war speziell auf dem Hungaroring wichtig, weil man hier nur schwer überholen kann. Ich hatte einen super Start und habe danach keinen Fehler gemacht“, sagte Preining. Den zweiten Platz belegte Porsche-Junior Julien Andlauer (F/martinet by ALMERAS). Jaap van Lagen (Fach Auto Tech) aus den Niederlanden überquerte in seinem 485 PS starken Porsche 911 GT3 Cup die Ziellinie als Dritter.

Bei Sonnenschein und Außentemperaturen von 32 Grad Celsius entwickelte sich das Rennen auf dem ungarischen Kurs zu einer Hitzeschlacht. Angeführt wurde das aus 27 Fahrzeugen bestehende Feld von Preining. Der 20-Jährige verteidigte die Spitzenposition nach dem Start, doch direkt in der ersten Runde musste das Safety-Car auf die Strecke. Auch nach dem Re-Start im zweiten Umlauf lag Preining in Führung. Andlauer ging von Position zwei ins Rennen und hielt den Abstand zum Linzer gering. Der französische Nachwuchsrennfahrer setzte Preining in den letzten Runden unter Druck, aber der Lechner-Pilot ließ Andlauer keine Lücke und beendete das Rennen nach 14 Runden als Erster. Der aktuelle Meister des Porsche Carrera Cup France sicherte sich 11,7 Sekunden vor van Lagen zum zweiten Mal in dieser Saison Rang zwei. „Das ist ein super Ergebnis, mehr war leider nicht drin. Die Hitze war eine besondere Herausforderung, denn mit den Reifen durfte man nicht übermäßig ins Risiko“, sagte Andlauer.

Als Dritter erreichte van Lagen das Ziel auf der Traditionsstrecke vor den Toren Budapests. Der Porsche-Routinier ging von der fünften Position ins Rennen und überholte direkt nach dem Start zwei Fahrzeuge. „Es fühlt sich großartig an, wieder auf dem Podium zu stehen. Ich war das ganze Wochenende schnell unterwegs und bin glücklich, dass wir uns dafür im Rennen belohnen konnten“, sagte van Lagen. Hinter dem 41-Jährigen beendete Zaid Ashkanani (MRS GT-Racing) den Lauf als Vierter. Für den Fahrer aus Kuwait ist es das beste Ergebnis in dieser Saison. Platz fünf auf der 4,381 Kilometer langen Strecke belegte Nick Yelloly (Fach Auto Tech).

Mit dem Briten lieferte sich Michael Ammermüller (BWT Lechner Racing) ein packendes Duell. Doch der Deutsche fand bis zum Schluss keine Lücke, um seinen engsten Verfolger in der Meisterschaft zu überholen. Als Siebter überquerte Christopher Zöchling (A/MRS GT-Racing) die Ziellinie. Der Niederländer Larry ten Voorde (Team Project 1) wurde als bester Rookie auf dem achten Rang gewertet. Über den ersten Platz in der ProAm-Klasse jubelte Roar Lindland (Lechner Racing Middle East). Für den Norweger war es bereits der fünfte Sieg in seiner Wertungskategorie.

In der Meisterschaft führt mit 91 Punkten weiterhin Ammermüller, doch Yelloly konnte den Rückstand verkürzen. Zwischen den beiden Fahrern liegen nach dem Rennen auf dem Hungaroring nur noch drei Zähler. Auf dem dritten Platz rangiert Andlauer. Der 19-Jährige steht nach sechs Läufen bei 65 Punkten.

Für den Porsche Mobil 1 Supercup steht jetzt eine vierwöchige Sommerpause an. Der siebte Lauf des internationalen Markenpokals findet vom 24. bis zum 26. August im belgischen Spa-Francorchamps statt. Zum Starterfeld zählt dann auch der Formel-E-Fahrer Felix Rosenqvist. Der 26-jährige Schwede wird auf der Traditionsstrecke in den Ardennen das VIP-Fahrzeug mit der Startnummer 911 pilotieren.

ErgebnisseBudapest, Lauf 6 von 101. Thomas Preining (A/BWT Lechner Racing)2. Julien Andlauer (F/martinet by ALMERAS)3. Jaap van Lagen (NL/Fach Auto Tech)4. Zaid Ashkanani (KWT/MRS GT-Racing)5. Nick Yelloly (GB/Fach Auto Tech)6. Michael Ammermüller (D/BWT Lechner Racing)7. Christopher Zöchling (A/MRS GT-Racing)8. Larry ten Voorde (NL/Team Project 1)9. Dylan Pereira (L/Momo Megatron Lechner Racing)10. Florian Latorre (F/martinet by ALMERAS)

Punktestand nach 6 von 10 Läufen:Fahrer-Wertung1. Michael Ammermüller (D/BWT Lechner Racing), 91 Punkte2. Nick Yelloly (GB/Fach Auto Tech), 88 Punkte3. Julien Andlauer (F/martinet by ALMERAS), 65 Punkte

Quelle: Porsche Motorsport

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Porsche-Junior Thomas Preining feiert zweiten Supercup-Sieg in Budapest 7
Dieseldiebe unterwegs in Falkenstein

Dieseldiebe unterwegs in Falkenstein

Falkenstein – (ahu) Dieseldiebe waren im Zeitraum von Samstag, 10 Uhr bis Sonntag, 21:30 Uhr auf der Plauenschen Straße unterwegs. Objekt der Begierde war ein geparkter Lkw Volvo in Nähe der Tankstelle. Sie brachen den Tank gewaltsam auf und zapften 400 Liter Dieselkraftstoff im Wert von 500 Euro ab. Der Sachschaden wird mit 100 Euro angegeben. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550, entgegen.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Dieseldiebe unterwegs in Falkenstein 9