Lichtenau (Bundesautobahn 4) – Sattelzug kollidierte mit Schilderwagen(3000) Die A 4 in Richtung Dresden befuhr am Donnerstag, gegen 8.50 Uhr, ein Sattelzug Scania. Aus bisher unbekannter Ursache kam der Scania in Höhe der Rastanlage „Auerswalder Blick“ nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen die rechte Schutzplanke, fuhr auf dem Standstreifen weiter und kollidierte mit einem dort stehenden Lkw MAN mit Schilderwagen. Danach schleuderte der Scania noch etwa 30 Meter weiter, prallte erneut gegen die rechte Schutzplanke und blieb mit dem Führerhaus in der Böschung stehen. Der MAN kippte durch den Anstoß auf die Seite um, der Schilderwagen wurde abgerissen. Nach derzeitigen Erkenntnisstand wurden der Scania-Fahrer (54) bei dem Unfall schwer und der MAN-Fahrer (53) leicht verletzt. Der vorläufig geschätzte Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 105.000 Euro. Die Richtungsfahrbahn war bis gegen 10.30 Uhr voll gesperrt, danach wurde der Fahrverkehr auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.Quelle: PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!