AUSBAU HORCHSTRAßE STARTET NÄCHSTE WOCHEAb Freitag, 27. Juli 2018, erfolgen für die Baumaßnahme Horchstraße, im Abschnitt zwischen Crimmitschauer Straße und Trabantstraße, bereits bauvorbereitende Maßnahmen wie die Baustelleneinrichtung und notwendige Beschilderungs- bzw. Verkehrssicherungsarbeiten.Ab Dienstag, 31. Juli 2018 startet dann mit Inbetriebnahme der Verkehrssicherungseinrichtungen die Baufeldfreimachung. Zunächst werden Stubben (Baumstumpf) und Grünwuchs entfernt und eine Notgehbahn eingerichtet. Gleichzeitig wird im Auftrag der Zwickauer Energieversorgung GmbH im westlichen Gehweg ein Niederspannungskabel verlegt und durch die Deutsche Telekom die vorhandene Freileitung durch ein Erdkabel ersetzt.Im Anschluss daran erfolgt auf einer Länge von rund 350 Metern die grundhafte Sanierung des gesamten Straßenkörpers. Der Straßenoberbau hat eine Dicke von 70 Zentimetern, die Deckschicht erhält einen Belag in bituminöser Bauweise. Im Zuge der Straßenbaumaßnahme wird auch die desolate Oberflächenentwässerung komplett erneuert. Zum kontrollierten Abfluss der Oberflächenwässer werden in bestimmten Abschnitten beidseitig der Fahrbahn Pflasterrinnen eingebaut. Die Grundstückszufahrten und Gehwege erhalten einen Pflasterbelag aus Beton und die Parkstände Granitkleinpflaster.Im Rahmen der Baumaßnahme werden auf der gesamten Länge die Trinkwasserleitung einschließlich der Hausanschlüsse erneuert. Außerdem verlegt die Zwickauer Energieversorgung GmbH für die Erweiterung des vorhandenen Stromnetzsystems im östlichen Teil des Gehwegs zwischen Crimmitschauer Straße und Trafostation (Bereich Jobcenter) eine 1 KV- sowie eine 10 KV-Leitung.Im Rahmen der Baumaßnahme wird auch die im Baubereich befindliche Straßenbeleuchtung komplett erneuert. Ergänzend zum vorhandenen Baumbestand erhält der Straßenzug zur gestalterischen Aufwertung in den Bereichen der Gehwege und Parkstände Baum-Neupflanzung.Entsorgung AbfallbehälterDie Realisierung der Straßenbaumaßnahme erfolgt unter Vollsperrung. Die fußläufige Erreichbarkeit der Hauszugänge wird gewährleistet. Die Entsorgungsfahrzeuge dürfen nicht in den Baustellenbereich hineinfahren. Deshalb sind die Abfallbehälter an der nächsten erreichbaren Stellfläche (an der Crimmitschauer Straße) bereitzustellen. Zusätzlich werden vom Landkreis an der Stellfläche Gelbe und Blaue Tonnen als Sammelbehälter zur Verfügung gestellt. Anstelle von Restabfallbehältern können für die Dauer der Baumaßnahme auch zugelassene Abfallsäcke zur Restabfallentsorgung genutzt werden. Diese Restabfallsäcke müssen dann am Entleerungstag auch an die Stellfläche verbracht werden. Für Fragen steht das Amt für Abfallwirtschaft unter Telefon 0375 4402-26130 zur Verfügung.Kosten und FertigstellungMit der Durchführung der Bauarbeiten wurde das Bauunternehmen Hoch-und Tiefbau GmbH Lars Müller mit Sitz in Zwickau beauftragt.Die voraussichtlichen Gesamtkosten des städtischen Anteiles belaufen sich auf ca. 1,15 Mio. Euro.Für die Bauleistungen hat die Stadt Zwickau Fördermittel in Höhe von 80 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten beim Freistaat Sachsen beantragt.Die komplette Fertigstellung der Baumaßnahme ist für Dezember 2018 vorgesehen.Quelle: Presse- und OberbürgermeisterbüroStadtverwaltung ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!