Auseinandersetzung

Auseinandersetzung

AuseinandersetzungZwickau – (cs) Am Montagabend gerieten drei Personen im Bereich der Franz-Mehring-Straße in Streit. In dessen Verlauf soll ein 47-jähriger Pakistaner auf einen 18-jährigen Afghanen und eine 19-jährige Pakistanerin eingeschlagen haben. Verletzt wurde niemand.Hinweise zu dem Sachverhalt nimmt die Polizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Auseinandersetzung 1
Zusammenstoß mit Straßenbahn

Zusammenstoß mit Straßenbahn

Zusammenstoß mit StraßenbahnZwickau, OT Marienthal – (cs) Am Montagnachmittag befuhr eine 47-Jährige mit ihrem Audi die Antonstraße und bog nach links in eine kleine Verbindungstraße in Richtung Marienthaler Straße ab. Beim Abbiegevorgang stieß die 47-Jährige gegen eine Straßenbahn, die in stadtauswärtiger Richtung unterwegs war. Durch diesen Zusammenstoß wurde der Audi gegen einen Seat geschoben. Durch den Aufprall wurden die 47-Jährige, der 62-jährige Straßenbahnführer und die 50-jährige Seat-Fahrerin leicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Zusammenstoß mit Straßenbahn 3
Frauenstein/OT Dittersbach – Solarmodule gestohlen/Zeugenaufruf

Frauenstein/OT Dittersbach – Solarmodule gestohlen/Zeugenaufruf

Frauenstein/OT Dittersbach – Solarmodule gestohlen/Zeugenaufruf(2963) Am Montagabend (23. Juli 2018) wurde der Polizei der Diebstahl von Solarmodulen angezeigt. Demnach haben Unbekannte rund 270 Solarmodule vomDach eines Stalles in der Bergstraße gestohlen. Sechs Module standen noch zum Abtransport bereit. Der Schaden wurde auf mindestens 30.000 Euro beziffert. DerTatzeitraum liegt nach ersten Erkenntnissen im Verlauf der vergangenen zwei Wochen.Die Polizei geht davon aus, dass die Diebe für den Abtransport mit einem größeren Fahrzeug am Ort waren.Die Polizei fragt: Wer hat in den vergangen zwei Wochen Personen oder Fahrzeuge beobachtet, die mit dem Diebstahl in Verbindung stehen könnten? Wer kann Angaben zur Eingrenzung der Tatzeit machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Freiberg unter der Rufnummer 03731 70-0 entgegen.Quelle: PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Frauenstein/OT Dittersbach – Solarmodule gestohlen/Zeugenaufruf 5
Bad Elster: Beziehungskabarett & Gregor Meyle!

Bad Elster: Beziehungskabarett & Gregor Meyle!

 Bad Elster: Beziehungskabarett & Gregor Meyle! 7 Bad Elster: Beziehungskabarett & Gregor Meyle! 9

Bad Elster: Beziehungskabarett & Gregor Meyle!Am Dienstag, den 31. Juli zeigt der Leipziger Reisefotograf und Weltenwanderer Jörg Hertel um 19.30 Uhr im Königlichen Kurhaus Bad Elster einen zeitpolitisch höchst spannenden Diavortrag unter dem Motto »Shanghai + Peking: China – Macht – Kapitalismus«. Noch bis vor kurzem übte China ausschließlich in der bis 1997 britischen Kronkolonie Hong Kong als »Sonderverwaltungszone« das radikalste Kapitalismus-Experiment der Menschheitsgeschichte. In der Hauptstadt Peking gewinnt man noch den Eindruck einer gewissen Gleichzeitigkeit von Tradition (Kaiserpalast) und Moderne (die spektakuläre Zentrale des chinesischen Staatsfernsehens CCTV). Doch im Ganzen wuchert die Stadt mit intensivem, überbordendem Leben. Und wer einmal auf dem größten Stadtplatz der Welt, dem Tienan’men gestanden hat, versteht, dass es doch auf Größe ankommt… Nur ein Besuch auf der 70 km von Peking entfernt verlaufenden Chinesischen Mauer (5 von 21.000 km!) kann den Besucher wieder soweit befrieden, dass er sich so gekräftigt der Stadt Shanghai zuwenden kann, die jedwede Fessel bezüglich Größe und Ressourcenverbrauch abgestreift hat. Noch vor 20 Jahren befand sich auf der Flusshalbinsel Pudong nur Wiese. Heute ragen dort etwa 100 Wolkenkratzer, u.a. das zweihöchste Gebäude der Welt, das 630 m hohe Shanghai Center, in den oft vernebelten Himmel! Dieser Reisevortrag ist Bilderflut im wörtlichen wie übertragenen Sinne. Lassen Sie sich gefangen nehmen (und vielleicht befreien) vom Aberwitz ungezügelten Wachstums! Tickets: 037437/53 900 | www.chursaechsische.deTHEATER-TIPP DER WOCHE:Am Freitag, den 3. August gastieren die bekannten Kabarettgrößen Erik Lehmann und Mandy Partzsch mit ihrem neuen Beziehungskabarett um 19.30 Uhr im König Albert Theater. Erik Lehmann begeisterte in Bad Elster schon mehrfach und präsentiert nun im Duett sein neues Beziehungskabarett „Paarshit“: Wenn die bessere Hälfte ihre dunkle Seite zeigt, wenn die Schmetterlinge im Bauch von einer Portion Bratkartoffeln verdrängt werden und wenn die rosarote Brille nach und nach die adipöse Realität preisgibt, dann ist es soweit: Paarshit! Die Vollblutkabarettisten Mandy Partzsch und Erik Lehmann stürmen als krisenerprobtes Paar die Bühne. Mit Lust und Charme sezieren sie alle Klischees und Vorurteile, die der Krampf der Geschlechter zu bieten hat. Vom Brautstrauß zum Rosenkrieg – und das an einem einzigen Abend. 100 Prozent lustig! Kann Spuren von schwarzem Humor enthalten! Tickets: 037437/53 900 | www.koenig-albert-theater.deOPEN-AIR-TIPP DER WOCHE:Am Sonnabend, den 4. August wird der sympathische Musiker Gregor Meyle mit seiner Band um 19.30 Uhr das Publikum mit seinem großen Sommerkonzert im NaturTheater Bad Elster begeistern. Meylenweit, Meile für Meyle kann man in der Musik des gebürtigen Baden-Württembergers Gregor Meyle versinken. Nicht nur sein Gitarrenspiel ist für den Singer-Songwriter charakteristisch, sondern auch seine markante Stimme ist ein Garant seiner erfolgreichen Songs. Gold Awards für seine Studioalben, die erste eigene TV Sendung, über 200.000 begeisterte Konzertbesucher, ein Echo und der Deutsche Fernsehpreis – All das hat er in den letzten Jahren erreicht. Viele kennen den bescheidenen Musiker mit Hut, Bart und Brille erst seit der ersten Staffel von Xavier Naidoos »Sing meinen Song – Das Tauschkonzert«, seine treue Fangemeinde hat er sich jedoch in den letzten Jahren in hunderten Live-Auftritten in Clubs, Stadthallen und auf großen Open-Air-Bühnen erspielt. Gregor Meyles musikalische Reise beginnt bereits im Alter von vier Jahren, als er seine erste Gitarre geschenkt bekommt. Eine eigene Karriere auf der Bühne beginnt er aber erst, als er 2008 hinter Stefanie Heinzmann den zweiten Platz in Stefan Raabs Show SDSDSSWEMUGABRTLAD (Stefan such den Superstar, der singen soll, was er möchte und gerne auch bei RTL auftreten darf) belegt. Bis heute ist er der einzige Kandidat weltweit, der mit selbstgeschriebenen Songs bis in ein Talent-Show-Finale vordringt. Inzwischen hat Gregor Meyle fünf Studio- und vier Live Alben veröffentlicht, dazu die »Meylensteine« Compilation mit all den Mitstreitern aus der gleichnamigen TV Show und nebenbei zwei Song-Kochbücher und musiziert sich bei rund 100 Konzerten pro Jahr in die Herzen von immer mehr Menschen. Tickets: 037437/ 53 900 | www.naturtheater-badelster.deAm Sonntag, den 5. August wird das NaturTheater Bad Elster zu einer Arena des feierlichen Komödiantentums! Denn dann kommt um 15.00 Uhr Kommandant Norbert Neugirg mit seiner allseits bekannten Altneihauser Feierwehrkapell’n aus der Oberpfalz in die Open-Air-Arena des Waldparks. Endlich hat es geklappt: Bereits seit mehreren Jahren hinterlässt der rotzfreche Komödianten-Haufen in der Fernseh-Sitzung »Fastnacht in Franken« (das ist die erfolgreichste Sendung des Bayerischen Fernsehens) einen verheerenden Eindruck. Die Kapelle versucht sich mehr oder weniger erfolgreich an den unterschiedlichsten Musikstücken. Die Musikanten sind ausnahmslos Amateure und werden dieser Tatsache immer gerecht. Zwischen den gespielten Titeln monologisiert der Kommandant eigenartig daher und trägt so wesentlich zum Verstreichen des Programms bei. Üblicherweise kann sich das Ensemble ein paar Seitenhiebe auf lokales Geschehen nicht verkneifen. Alles in allem – ein fragwürdiger Nachmittag – aber: Unbedingt sehenswert! Tickets: 037437/ 53 900 | www.naturtheater-badelster.deAbgerundet wird das sommerliche Programm in den Königlichen Anlagen der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Tickets & Infos: 037437 /53 900 | www.badelster.deVORSCHAU BAD ELSTERDi 07.08. | 19.30 Uhr | Bad Elster | Königliches Kurhaus»INDIEN« Dia-Multivisionsschau von Sigrid Wolf-FeixFr 10.08. | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert TheaterJUNGES PODIUMMORITZBURG FESTIVAL ORCHESTER ON TOUROrchesterkonzert (Mozart – Mendelssohn – Schubert)Sa 11.08. | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert TheaterFRANZISKA TROEGNER & JAECKI SCHWARZ:»Mit der Lammkeule auf dem Weg zum Himmel«Heitere Roald-Dahl-KriminallesungSo 12.08. | 14.00 Uhr |Bad Elster | NaturTheater»18. VOGTLANDISCHES SCHALMEIEN SPEKTAKEL«Folklore-Festival mit 6 Kapellen aus dem VogtlandQuelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

Chemnitz OT Zentrum – Kabeldiebe verursachten Stromausfall

Chemnitz OT Zentrum – Kabeldiebe verursachten Stromausfall

Chemnitz OT Zentrum – Kabeldiebe verursachten Stromausfall (2959)In der Nacht zum Montag, gegen 3.15 Uhr, war es in einem Seniorenzentrum in der Unteren Aktienstraße zu einem Stromausfall gekommen. Wie sich bei der Überprüfung herausstellte, waren Unbekannte in den Keller des Hauses gelangt und hatten etwa zehn Meter Stromkabel aus einer Leitung geschnitten und gestohlen. Das Herausschneiden des Kabels hatte den Stromausfall und damit einhergehend die Brandmeldeanlage ausgelöst. Der Gesamtschaden wurde auf rund 1 500 Euro beziffert.Quelle: PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Chemnitz OT Zentrum – Kabeldiebe verursachten Stromausfall 11