Hurra Ferien – Packt die ganze Familie ein – auf zur Weltreise nach Lichtenstein die Miniwelt entführt rund um den Globus – der Minikosmos bis ins AllErlebnis, Spiel & Spaß für Jeden gibt es wasgeöffnet: täglich von 9 bis 18 UhrAn einem Tag Dresden – Berlin – Paris – London – New York – Sydney erleben! In der Lichtensteiner Miniwelt geht`s in den Sommerferien ohne Grenzen auf „kleine Weltreise“. Der kulturelle Landschaftpark zeigt auf seinem fünf Hektar großen Gelände über 110 bedeutende Bauwerke der Erde im Maßstab 1:25. Links undrechts vom Wegesrand – wie Pilze aus dem Boden schießen – fügen sich die Monumente in die grüne Oase ein. Hier fährt man nicht mit dem Taxi nach Paris, sondern geht zu Fuß. Auch der Weg von der 3,72 Meter hohen Dresdner Frauenkirche bis zur Freiheitsstatue beträgt nur dutzende Meter – ein schneller Trip von Sachsen nach New York. Faszinierend ist der Bau mit Originalmaterial, die Detailtreue, der durchgängig einheitliche Maßstab und dadurch die direkte Vergleichbarkeit der Bauwerke untereinander– dies begeistert immer wieder Groß und Klein beim Besuch der Miniwelt in Lichtenstein!Der gemeinsame Spaziergang führt quer durch die Zeitzonen von der Antike bis zur Moderne. Erinnerungen an gesehene Orte werden wach und vielleicht entdeckt man auch neue Urlaubsziele.Auf Knopfdruck kommt Bewegung ins Spiel, denn Taster ermöglichen das Steuern von Aktionen an Modellen – Licht geht an, Musik erklingt. Zu bestimmten Zeiten „startet und landet“ der Airbus A310 am Flughafen München und auf der Ost-und Nordsee sind ferngesteuerte Boote unterwegs. Sogar die antiken Weltwunder sind in der Miniwelt zu „neuem Leben“ erwacht.Die Wasserspielanlage in der Nähe des 12 Meter hohen Eiffelturmes lädt zum Matschen ein, das XXL-„Mensch ärgere dich nicht“ wartet auf seine Mitspieler und der coole Abenteuerspielplatz will erobert werden. Mit Fantasie und dem Spiel der Perspektive gelingen in dem Ambiente der Miniwelt ganz besondere Fotos – ein Spaß für Groß und Klein und eine schöne Erinnerung an eine „kleine Weltreise“.Kreativität ist beim Basteln in der Schauwerkstatt mit den unterschiedlichsten Materialien gefragt und das Glücksrad wartet auf drehfreudige Kinderhände.im Eintritt dabei: Der Besuch des 360-Grad-Kino MinikosmosZurückgelehnt in bequemen drehbaren Stühlen erleben die Besucher unterhaltsame Programme mit eindrucksvollem 3D-Effekt auf den 230 Quadratmetern “gewölbter Leinwand“ und sind mittendrin im virtuellen Abenteuer. Extra in den Sommerferien zeigen wir täglich um 10.30 / 12.00 / 16.00 Uhr – Das Geheimnis der Bäume – die Abenteuer von Dolores und Mike | Spielplan unter https://www.planetariumlichtenstein.de/spielplan-sommerbesonderer Tipp22. Juli | 10 – 17 Uhr – Hüpfburg Welten – auf der großen Wiese vorm United States Capitol entsteht eineriesige Hüpfburgwelt – Kletterburgen, Riesenrutschen und Hindernisbahnen laden die Kinder zum Rutschen,Toben, Klettern, Hüpfen – zu Luftsprüngen – einBesucherservice – den ganzen Tag kostenfrei parken | Hunde dürfen mit auf “Weltreise“ | barrierefrei |Gastronomie „Am Tor zur Welt“Eintrittspreise Miniwelt inklusive digitale Programme im MinikosmosErwachsene: 12 € | Kinder ab 5 Jahre: 8 € | Familien 35 € (2 Erwachsene bis zu 4 Kinder [5-15 J.])Anfahrt:A4 – Abfahrt Hohenstein-Ernstthal | A72 – Abfahrt Hartenstein | Buslinien 152 und 251 – Haltestelle Miniweltweitere Informationen unter www.miniwelt.de | Tel. (037204) 72255Quelle: Miniwelt

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!