Verkehrsgeschehen in Zwickau und Umgebung

Verkehrsgeschehen in Zwickau und Umgebung

Mopedfahrer flüchtete vor Polizei

Limbach-Oberfrohna – (ak) Samstagnacht flüchtete ein 22-jähriger Mopedfahrer vor einer Zivilstreife. Auf der Peniger Straße ließ er das Krad und seinen Helm liegen und rannte weg. Auf seiner Flucht warf er noch eine Tüte mit Drogen weg. Der Polizei ist der Libyer kein Unbekannter. Der Mann ist nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis. Das Kleinkraftrad war nicht versichert.

Zwei Verletzte und 3.000 Euro Schaden

Bernsdorf – (ak) Bei einem Unfall wurden am Samstagnachmittag auf der Dresdner Straße zwei Personen verletzt. Der Fahrer (53) eines Suzuki war auf einen Kradfahrer aufgefahren. Der 47-Jährige stürzte. Er wurde schwer verletzt. Seine Sozia (38) erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Schaden von 3.000 Euro.

Unfallflucht – Verursacher mit 2,26 Promille gestellt

Crinitzberg, OT Obercrinitz – (ak) Ein 60-Jähriger stieß am Samstagvormittag mit seinem Hyundai auf der Wildenauer Straße gegen ein Verkehrszeichen und fuhr danach einfach weiter. Ein Zeuge erkannte das Kennzeichen und rief die Polizei. Der Flüchtige wurde kurz danach zu Hause aufgesucht. Der hier durchgeführte Alkoholtest ergab 2,26 Promille. Der Gesamtschaden beträgt 2.100 Euro.

Mit 1,2 Promille vom Unfallort geflüchtet

Limbach-Oberfrohna – (ak) Ein 67-jähriger Autofahrer stieß Samstagmittag auf dem Johannisplatz gegen einen Pkw. Danach streifte er noch einen Pflanzkübel und fuhr nach Hause. Ein Zeuge erkannte das Kennzeichen und rief die Polizei. Der danach durchgeführte Alkoholtest ergab 1,2 Promille. Es entstand ein Gesamtschaden von 3.000 Euro.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Verkehrsgeschehen in Zwickau und Umgebung 1
Betrunkene Jugendliche auf dem Spielplatz in Treuen

Betrunkene Jugendliche auf dem Spielplatz in Treuen

Treuen – (ak) Die Polizei wurde am Samstagabend auf einen Spielplatz hinter einem Haus Am Fichtelberg gerufen. Mehrere Jugendliche hatten hier Flaschen geworfen und lautstark gegrölt. Am Einsatzort trafen die Beamten auf erheblich angetrunkene Mädchen. Eine 14-Jährige war so betrunken, dass sie in ein Krankenhaus gebracht wurde. Ein 13-jähriges Mädchen hatte fast 1 Promille. Eine weitere 14-Jährige 0,7 Promille. Die Jugendlichen mussten die Scherben aufheben. Die Polizei ermittelt derzeit, woher der Alkohol kam.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Betrunkene Jugendliche auf dem Spielplatz in Treuen 3
83-Jähriger beschädigte drei Pkw – 3.500 Euro Schaden Fraureuth

83-Jähriger beschädigte drei Pkw – 3.500 Euro Schaden Fraureuth

Fraureuth – (ak) Ein Anwohner (83) der Reichenbacher Straße warf am Samstagmittag von seinem Grundstück mehrere Steine auf geparkte Autos. Dabei entstand ein Schaden von 3.500 Euro. Die geschädigten Fahrzeugführer waren Zuschauer der AvD Rallye und hatten ihre Fahrzeuge auf der Reichenbacher Straße geparkt.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

83-Jähriger beschädigte drei Pkw – 3.500 Euro Schaden Fraureuth 5
Porsche Mobil 1 Supercup, 2. Lauf, Formel-1-Rennen in Monte Carlo/Monaco  Nick Yelloly gewinnt Stadtrennen im Fürstentum

Porsche Mobil 1 Supercup, 2. Lauf, Formel-1-Rennen in Monte Carlo/Monaco Nick Yelloly gewinnt Stadtrennen im Fürstentum

<p style=”text-align: justify;”>Stuttgart. Besonderer Erfolg für Nick Yelloly (Fach Auto Tech): Auf dem Circuit de Monaco jubelte der Brite am Sonntag über seinen ersten Sieg im Porsche Mobil 1 Supercup. Beim zweiten Lauf des internationalen Markenpokals erreichte Michael Ammermüller (BWT Lechner Racing) aus Deutschland in seinem 485 PS starken Porsche 911 GT3 Cup hinter Yelloly als Zweiter das Ziel. Den dritten Platz auf dem Podium sicherte sich der Luxemburger Dylan Pereira (Momo Megatron Lechner Racing). „Monaco ist für mich der Höhepunkt der Saison, daher freue ich mich riesig. Am Ende wurde es zwar nochmal richtig spannend, aber ich habe Michael Ammermüller keine Lücke gelassen“, sagte Yelloly. Dr. Frank-Steffen Walliser, Leiter Motorsport und GT-Fahrzeuge, überreichte auf dem Podium die Pokale.

Als die 27 Fahrzeuge in die Startaufstellung rollten, schien bei 24 Grad Celsius die Sonne. Yelloly ging als Schnellster im Qualifying von der Pole-Position aus ins Rennen. Nachdem die Ampelanlage erloschen war, setzte sich der Fahrer aus dem britischen Solihull zunächst vom Feld ab. Doch im Laufe des Rennens verkürzte der von Rang zwei gestartete Ammermüller den Abstand auf nur noch eine Zehntelsekunde. Das Duo bot den Zuschauern auf den Formel-1-Tribünen ein spannendes Finale. Ammermüller lauerte auf einen Fehler von Yelloly, doch nach 16 Runden überquerte der Fahrer von Fach Auto Tech als Erster die Ziellinie. Porsche-Routinier Ammermüller wurde zwei Zehntelsekunden hinter Yelloly als Zweiter gewertet. „Das war ein tolles Rennen. Ein Überholmanöver wäre am Ende mit zu viel Risiko verbunden gewesen und ein Fehler hätte mich viele Punkte in der Meisterschaft gekostet. Rang zwei ist ein super Ergebnis“, sagte Ammermüller.

Den dritten Platz auf dem 3,337 Kilometer langen Stadtkurs sicherte sich Pereira. Der 20-Jährige ging von der vierten Startposition ins Rennen und überholte direkt im ersten Umlauf Zaid Ashkanani (MRS GT-Racing) aus Kuwait. „Der Schlüssel zum Erfolg war der Start. Darauf habe ich mich mit Reaktionstraining vorbereitet, das hat sich ausgezahlt“, sagte Pereira. Platz vier erreichte Jaap van Lagen (Fach Auto Tech) aus den Niederlanden. Der Däne Mikkel Overgaard Pedersen (MRS GT-Racing) belegte den fünften Rang vor Ashkanani.

Nachdem sich Porsche-Junior Julien Andlauer (martinet by ALMERAS) im Zeittraining Startplatz neun sicherte, überquerte der Franzose die Ziellinie als Zehnter. Für den 18-Jährigen war es das Debüt auf der anspruchsvollen Strecke an der Côte d’Azur. „Das war ein intensives Rennen mit so vielen Fahrzeugen, besonders in den engen Kurven. Im Mittelfeld waren die Abstände minimal, daher musste ich die Konzentration permanent hochhalten. Ich wäre gern weiter nach vorn gefahren, aber habe leider keine Lücke zum Überholen finden können“, sagte Andlauer.

Auch Porsche-Junior Thomas Preining (BWT Lechner Racing) ging zum ersten Mal auf der Formel-1-Strecke in Monte Carlo an den Start. Der Youngster aus Linz begann den Lauf von Position 16 und konnte sich am Ende um zwei Positionen verbessern. „Nach dem Qualifying war klar, dass es ein schwieriges Rennen wird. Ich habe versucht, Druck auf die Fahrer vor mir aufzubauen, einen Fehler hat aber keiner gemacht“, sagte der 19-Jährige. Bester Fahrer in der ProAm-Wertung war Roar Lindland (N/Lechner Racing Middle East). Den zweiten Platz in der Klassifizierung erreichte Christof Langer (D/Fach Auto Tech) vor Philipp Sager (A/MRS Cup-Racing).

Die Meisterschaft wird nach zwei Rennen mit 38 Punkten von Ammermüller angeführt. Dahinter folgen Yelloly und van Lagen mit jeweils 32 Zählern. Bester Pilot in der ProAm-Wertung, der Klassifizierung für Amateurfahrer, ist Lindland. Er liegt mit 40 Punkten vor Langer und Nicolas Misslin (F/Pierre martinet by ALMERAS). In der Team-Wertung hat Fach Auto Tech den Spitzenplatz mit 64 Zählern inne.

Vom 29. Juni bis zum 1. Juli gastiert der Porsche Mobil 1 Supercup auf dem Red Bull Ring in Österreich. Zum Heimspiel wird der dritte Lauf des internationalen Markenpokals für das Team Lechner Racing und Porsche-Junior Preining, der aus Linz kommt. Die Rennstrecke in der Steiermark setzt sich aus verschiedenen Berg-und-Tal-Abschnitten zusammen. Zum Einsatz kommt auf dem Red Bull Ring außerdem das VIP-Fahrzeug mit der Startnummer 911. Pilotiert wird das Rennauto der Porsche AG vom aktuellen Rallye-Dakar-Champion Matthias Walkner.

ErgebnisseMonte Carlo, Lauf 2 von 101. Nick Yelloly (GB/Fach Auto Tech)2. Michael Ammermüller (D/BWT Lechner Racing)3. Dylan Pereira (L/Momo Megatron Lechner Racing)4. Jaap van Lagen (NL/Fach Auto Tech)5. Mikkel Overgaard Pedersen (DK/MRS GT-Racing)6. Zaid Ashkanani (KWT/MRS GT-Racing)7. Mattia Drudi (I/Dinamic Motorsport)8. Josh Webster (GB/Momo Megatron Lechner Racing)9. Larry ten Voorde (NL/Team Project 1)10. Julien Andlauer (F/martinet by ALMERAS)

Punktestand nach 2 von 10 Läufen:Fahrer-Wertung1. Michael Ammermüller (D/BWT Lechner Racing), 38 Punkte2. Nick Yelloly (GB/Fach Auto Tech), 32 Punkte3. Jaap van Lagen (NL/Fach Auto Tech), 32 Punkte

Rookie-Wertung1. Larry ten Voorde (NL/Team Project 1), 17 Punkte2. Philip Hamprecht (D/Lechner Racing Middle East), 9 Punkte3. Alberto Cerqui (I/Dinamic Motorsport), 9 Punkte

ProAm-Wertung1. Roar Lindland (N/Lechner Racing Middle East), 40 Punkte2. Christof Langer (D/Fach Auto Tech), 34 Punkte3. Nicolas Misslin (F/Pierre martinet by ALMERAS), 32 Punkte

Team-Wertung1. Fach Auto Tech, 64 Punkte2. Momo Megatron Lechner Racing, 47 Punkte3. BWT Lechner Racing, 40 Punkte

Quelle: Porsche MotorsportHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Porsche Mobil 1 Supercup, 2. Lauf, Formel-1-Rennen in Monte Carlo/Monaco Nick Yelloly gewinnt Stadtrennen im Fürstentum 7
Einbruch in Wohn- und Geschäftshaus in Plauen

Einbruch in Wohn- und Geschäftshaus in Plauen

Plauen – (gk) Unbekannte Täter brachen in der Zeit von Freitagabend bis Samstagmorgen die Haustür eines Wohn- und Geschäftshauses in der Klosterstraße auf. In dem Haus wurde in ein Immobilienbüro eingebrochen und die Räumlichkeiten durchwühlt. Weiterhin wurden zwei Feuerschutztüren zu Wirtschaftsräumen aufgebrochen. Das Eindringen in ein Bekleidungsgeschäft misslang. Ob etwas entwendet, wurde, ist derzeit nicht bekannt. Es wurde ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro verursacht.Das Polizeirevier in Plauen ermittelt zur Sache. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 03741/ 140 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Einbruch in Wohn- und Geschäftshaus in Plauen 9