Lichtenstein/Sa. OT St. Egidien –(jk) Am Sonntagabend gegen 22:30 Uhr fiel Beamten ein Pkw Hyundai im Gegenverkehr auf, welcher bei klarer Sicht Nebelscheinwerfer eingeschaltet hatte. Sie beschlossen den Pkw einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Sie wendeten ihr Fahrzeug und folgten dem Pkw. Als der Fahrer den Funkstreifenwagen bemerkte, versuchte er zu flüchten. Auf der Glauchauer Straße setzten sich die Beamten neben den Pkw. Dieser rammte den Funkstreifenwagen, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich. Der 23-jährige Fahrer und die 16-jährige Beifahrerin sowie beide Polizeibeamte wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der Pkw im April 2018 in Zwickau gestohlen wurde und der Fahrer keinen gültigen Führerschein besitzt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 16.000 Euro.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!