Trunkenheit im Verkehr in Zwickau

Trunkenheit im Verkehr in Zwickau

Zwickau – (ta) Am Sonntag um 00:30 wurde der Fahrer (m/22) eines PKW Citroen auf der Reichenbacher Straße kontrolliert. Es wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein Test ergab einen Atemalkoholwert von 1,32 Promille. Eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheins waren die Folge.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Eibenstock OT Carlsfeld – Unfall mit Schwerverletztem

Eibenstock OT Carlsfeld – Unfall mit Schwerverletztem

Am Samstag kam es gegen 19 Uhr zu einem Unfall, als der 62- jährige Fahrer eines Skoda die Carlsfelder Hauptstraße aus Richtung Wilzschhaus kommend, in Richtung Carlsfeld Zentrum befuhr. Auf Höhe Hausgrundstück 67 kam der Skoda aus bisher unbekannter Ursache in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Anschließend überfuhr er noch einen großen Stein und prallte gegen eine Garage, wo er zum Stillstand kam. Der 62-jährige Fahrer wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Skoda entstand Totalschaden. Ebenfalls stark beschädigt wurde die Garage. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt. (Mü)

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Brand auf Balkon in Zwickau

Brand auf Balkon in Zwickau

Zwickau – (ta) Am Samstag um 13:15 Uhr kam es auf dem Balkon im Obergeschoss eines Wohnhauses in der Scheringerstraße zu einem Brand. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Der entstandene Sachschaden am Balkon kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Pleinair im Landkreis in Zwickau

Pleinair im Landkreis in Zwickau

(Waldenburg) In der Zeit vom 2. bis 5. Mai 2018 treffen sich sieben bekannte Künstler aus dem Landkreis Zwickau gemeinsam mit neun Künstlern aus den Partnerlandkreisen im und um das Schloss Waldenburg und im Grünfelder Park, um gemeinsam künstlerisch tätig zu werden. Neben der gemeinsamen Arbeit soll auch das gegenseitige Kennenlernen oder Festigen bestehender Freundschaften im Mittelpunkt stehen.

Nach der Anreise der Künstler am 2. Mai 2018, Begrüßung und Besichtigung des Waldenburger Schlosses, werden sie am kommenden Tag, bevor das Gestalten beginnt, auf eine Entdeckungsreise durch den Grünfelder Park, geführt von Alexandra Thümmler vom Museum Waldenburg, gehen.

Die Medienvertreter sind herzlich eingeladen, an dieser teilzunehmen. Für Fragen stehen neben den Kunstschaffenden am 3. Mai 2018, ab 9:45 Uhr Angelika Hölzel, Erste Beigeordnete des Landrates, und Jürgen Szajny, künstlerischer Leiter des Projektes, gern als Ansprechpartner zur Verfügung. Treffpunkt ist das „Grünfelder Schloss“, Grünfelder Straße 38 in Waldenburg. Über ein großes Medieninteresse würden sich die Beteiligten freuen.

Schon seit Jahren arbeitet der Landkreis Zwickau eng mit seinen Partnerlandkreisen Darmstadt-Dieburg (Hessen), Kulmbach (Franken), Lörrach und Ludwigsburg (Baden-Württemberg) zusammen.

  1. a. hat sich ein lebendiger Austausch auf Kunstebene entwickelt.

So stellte im Jahr 2017 die Künstlerin Elke Bergerin aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg in der Galerie des Landkreises Zwickau aus, während die Künstlerinnen und Künstler Petra Jäntsch, Ramona Markstein, Tilmann Röhner und Jürgen Szajny auf Schloss Bürgeln im Landkreis Lörrach ihre Werke präsentieren konnten. In diesem Jahr wird die Künstlerin Michaela List aus Wildenfels in Darmstadt-Dieburg vertreten sein.

Quelle: Landkreis Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Auf diesen guten Erfahrungen aufbauend, setzt der Landkreis Zwickau den Kulturaustausch mit der Durchführung dieses Pleinairs fort. Der Künstler und Kulturwissenschaftler Jürgen Szajny aus Werdau gibt hier tatkräftig fachliche Unterstützung.Die geschaffenen Werken werden erstmals in einer gemeinsamen Ausstellung im Verwaltungszentrum Werdau des Landratsamtes im September zu sehen sein. Weiterhin soll das Entstehen und die fertigen Kunstwerke fotografisch dokumentiert werden. Das Bildmaterial soll im Landkreiskalender für das Jahr 2019 vorgestellt werden. Die Veranstaltung wird durch den Kulturraum Vogtland-Zwickau gefördert.

Antti Buri beschert dem Audi RS LMS den ersten Saisonsieg

Antti Buri beschert dem Audi RS LMS den ersten Saisonsieg

  • Hinter dem Finnen folgen Mike Halder im Honda und Harald Proczyk im Opel
  • Audi-Fahrer Max Hesse wird bester Rookie
  • VW-Pilot Théo Coicaud am Sonntag auf der Pole Position

Most. Nervenstark zum ersten Audi-Sieg des Jahres: Der Finne Antti Buri (29, LMS Racing) hat das dritte Saisonrennen der ADAC TCR Germany im tschechischen Most gewonnen und dem Audi RS3 LMS den ersten Erfolg in der noch jungen dritten Saison der Tourenwagenserie des ADAC beschert. Buri, von Rang zwei ins Rennen gegangen, setzte noch in der ersten Runde zum entscheidenden Überholmanöver gegen Mike Halder (22, Meßkirch, Team Honda ADAC Sachsen) im Honda Civic TCR an und siegte letztlich vor Vizemeister Halder und Harald Proczyk (42, Österreich, HP Racing International) im Opel Astra TCR.

“Das war super, der Audi lief hervorragend, alles gut!”, lautete das Fazit des Finnen: “Aber ich musste immer wachsam sein. Die Safety-Car-Phasen haben meinen Rhythmus etwas gestört. In solchen Situationen kann man beim Restart leicht die Kontrolle verlieren. Glücklicherweise war das heute nicht der Fall und ich hatte immer die Kontrolle.”

Auf Rang vier kam Audi-Pilot Simon Reicher (18, Österreich, Yaco Racing) ins Ziel. Dahinter folgten Gaststarter Pétr Fulin (41, Tschechien, Fullin Race Academy) im Cupra TCR und VW Golf GTI TCR-Fahrer Luca Engstler (18, Wiggensbach, Liquiy Moly Team Engstler), der Sieger der Honda Rookie Challenge. Siebter und somit bester Rookie war Max Hesse (16, Wernau, Prosport Performance) im Audi. Die Plätze acht bis zehn sicherten sich Oliver Holdener (21, Schweiz, Wolf-Power Racing) und Rookie Loris Prattes (17, Neuhemsbach, Topcar Sport), jeweils im Cupra, sowie Niko Kankkunen (19, Finnland, Liqui Moly Team Engstler) im VW.

Buri erwischte einen guten Start und setzte Pole-Setter Mike Halder von Beginn an unter Druck. Dahinter arbeitete sich Proczyk vom sechsten schnell auf den dritten Rang nach vorne und hatte von dort beste Sicht, als Buri zum entscheidenden Überholmanöver gegen Halder ansetzte und die Führung übernahm. Nach etwa 90 Sekunden kam das Safety Car auf die Strecke, weil der VW Golf GTI TCR von Sebastian Steibel (22, Walkertshofen, Steibel Motorsport) nach einem Kontakt im Kiesbett feststeckte und geborgen werden musste.

Buri verzögerte beim Restart geschickt und fuhr in der Folge ein kleines Polster auf Halder heraus, der sich wiederum erfolgreich gegen Proczyk verteidigte. Das Feld rückte jedoch wieder eng zusammen, weil es zu einer erneuten Safety-Car-Phase kam. Théo Coicaud (18, Frankreich, Liqui Moly Team Engstler), der das zweite Rennen am Sonntag (11.45 Uhr) von Startplatz eins beginnen wird, schied mit einem technischen Defekt aus. Mit noch etwa 7:30 Minuten auf der Uhr erfolgte der Restart, und auch diesmal hielt sich die Spitzengruppe schadlos.

Im zweiten Rennen in Most am Sonntag startet die Top Ten des Qualifyings in umgekehrter Reihenfolge. Pole-Setter Halder muss also von Rang zehn hinter Buri ins Rennen gehen. SPORT1 zeigt die Läufe der ADAC TCR Germany im TV. Online sind alle Rennen im kostenlosen Livestream auf sport1.de, adac.de/motorsport und youtube.com/adac zu sehen.

Weitere Stimmen zur ADAC TCR Germany

Mike Halder (Zweiter, Team Honda ADAC Sachsen): “Das waren wieder wichtige Punkte für die Meisterschaft. Der Speed war da, ich hatte aber keine Chance, Antti Buri irgendwie zu überholen. Auf der Geraden war er heute einfach zu schnell. Im Team funktioniert es super. Alle machen einen tollen Job.”

Harald Proczyk (Dritter, HP Racing International): “Das ist mehr als perfekt. Ich hatte einen guten Start, bin super weggekommen – und das war’s dann schon eigentlich. Die beiden vorne waren nicht zu erreichen, speziell am Schluss, wo sie richtig Gas gegeben haben. Mir sind die Safety-Car-Phasen auch etwas zugutegekommen. Wenn ich morgen wieder Punkte hole, bin ich absolut happy.”

Max Hesse (Siebter und bester Rookie, Prosport Performance): “An sich sind wir zufrieden: Bester Rookie und in den Top Ten, das ist super. In Oschersleben lief es nicht so gut. Auf der anderen Seite bin ich etwas enttäuscht über den Start. Unser Setup war heute nicht perfekt, das hat nicht ganz gepasst, weil es sehr viel wärmer war.”

 

Datum:28. April 2018
Wetter:Trocken
Streckenlänge:4212 m
Top 3:1. Antti Buri/FIN, 2. Mike Halder/GER, 3. Harald Proczyk/AUT
Die ADAC TCR Germany in Most im TV

SPORT1+So, 29.04.10.55 UhrRennen 1Aufzeichnung
SPORT1.deSo, 29.04.11.40 UhrRennen 2LIVE
SPORT1+So, 29.04.11.40 UhrRennen 2LIVE
SPORT1+Do, 03.05.12.35 UhrRennen 1Aufzeichnung
SPORT1+Do, 03.05.14.30 UhrRennen 2Aufzeichnung
ADAC TCR Germany-Kalender 2018

13.04. – 15.04.2018Motorsport Arena Oschersleben
27.04. – 29.04.2018Most/CZE
08.06. – 10.06.2018Red Bull Ring Spielberg/AUT
03.08. – 05.08.2018Nürburgring
17.08. – 19.08.2018Zandvoort/NED
07.09. – 09.09.2018Sachsenring
21.09. – 23.09.2018Hockenheimring

Quelle: ADAC Motorsport

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”