GROßBAUSTELLE IN DER KOPERNIKUSSTRAßE STEHT VOR DER FERTIGSTELLUNGAbschnitt zwischen Werdauer und Güterbahnhofstraße ist ab Montagabend wieder befahrbarDer Neubau der Brücke über den Marienthaler Bach in der Kopernikusstraße steht vor der Fertigstellung. Von Montagabend an kann der Verkehr in dem Abschnitt zwischen Werdauer und Güterbahnhofstraße wieder rollen. Auch Radfahrer und Fußgänger können den Marienthaler Fußweg wieder benutzen. Die Maßnahme hatten am 3. April 2017 begonnen, Restarbeiten sollen bis Mitte Juni abgeschlossen werden.Das bisherige Brückenbauwerk war bereits in der 1930er Jahren gebaut worden. Unter dem Straßendamm führte der Marienthaler Fußweg und nochmals darunter der Bach. Während des Hochwassers im Juni 2013 wurden Teile der Brücken- bzw. Tunnelwiderlager im Bereich des Marienthaler Baches ausgespült und stark beschädigt.Durch das Bauvorhaben, Bestandteil des Wiederaufbauplanes der Hochwasserschäden von 2013, verlaufen der Fuß- und Radweg sowie der Bach nebeneinander. Die neue Unterführung verbessert den Hochwasserschutz und dürfte die Akzeptanz bei Fußgängern und Radfahrern erhöhen.Um dies zu erreichen mussten zunächst 4.500 m³ Boden für die neun Meter tiefe Baugrube ausgehoben und rund 500 m³ Stahlbeton des Altbauwerkes abgebrochen und entsorgt werden. Ein etwa 600 m² großer Stahlträgerverbau stützte die Baugrube. Eingebaut wurden ca. 800 m³ Beton und ca. 100 Tonnen Bewehrungsstahl, der Bach wurde geöffnet, im Brückenbereich aufgeweitet und mit Wasserbaupflaster befestigt. Der Marienthaler Fußweg wurde auf einer Länge von ca. 150 Meter erneuert.Im Sommer 2017 führten Starkregenereignisse dazu, dass die gesamte Baugrube mehrmals vom Marienthaler Bach überflutet wurde. Die erforderlichen Beräumungen und Reparaturmaßnahmen, die Reinigung eingebauter Bewehrungen, zusätzliche Sicherungsmaßnahmen, insbesondere jedoch Anpassungen bei der Bautechnologie sind die Ursache für die verspätete Fertigstellung der Kopernikusstraße und des Marienthaler Fußweges.Am Montag, dem 30. April 2018 erfolgt in den Abendstunden die Beräumung der Straßensperrung, die eingerichtete Umleitung wird dann aufgehoben. Nach der Fertigstellung der Arbeiten am neuen Verbindungsweg (Rampe) zwischen dem Marienthaler Fußweg und dem östlichen Fußweg der Kopernikusstraße wird dieser dann ab voraussichtlich 30. Mai 2018 nutzbar sein. Ziel ist es, alle Restarbeiten am Bauvorhaben bis Mitte Juni zum Abschluss zu bringen.Quelle: Presse- und OberbürgermeisterbüroStadtverwaltung ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!