Anzeige wegen Bedrohnung in Zwickau

Anzeige wegen Bedrohnung in Zwickau

Am Donnerstagabend ( 29.03.2018) wurde durch die Beamten des Reviers Zwickau eine Anzeige wegen Bedrohung aufgenommen. Diese soll sich vor einem Lokal in der Römerstraße zugetragen haben. Als die Beamten vor Ort waren, schaukelte sich die Situation hoch.Bei der in Gewahrsam genommenen Person (m/20/Lybier) handelt es sich nicht um den Tatverdächtigen. Diese Person störte lediglich die polizeilichen Maßnahmen vor Ort. Die Tatverdächtige Person konnte noch nicht ermittelt werden. Beim Geschädigten handelt es sich um einen 17-Jährigen Iraker.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Einbruch in Kindertagesstätte

Einbruch in Kindertagesstätte

Einbruch in KindertagesstätteWerdau, OT Leubnitz – (cs) In der Zeit von Samstagnachmittag bis Dienstagmorgen drangen Unbekannte gewaltsam in eine Kindertagesstätte an der Schulstraße ein. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 100 Euro geschätzt.Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt die Polizei in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Glauchau (Bundesautobahn 4) – Drei Schwerverletzte nach Kollision mit Schutzplanke

Glauchau (Bundesautobahn 4) – Drei Schwerverletzte nach Kollision mit Schutzplanke

Landkreis ZwickauGlauchau (Bundesautobahn 4) – Drei Schwerverletzte nach Kollision mit Schutzplanke(1153) Ungefähr 500 Meter vor der Anschlussstelle Glauchau-West kam am Montagmittag, gegen 12.35 Uhr, eine 37-jährige Frau vermutlich wegen plötzlichergesundheitlicher Probleme mit ihrem Pkw Toyota nach rechts von der Richtungsfahrbahn Eisenach ab. Der Toyota kollidierte mit der Schutzplanke, wobeiSachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro entstand. Die Toyota-Fahrerin, ihre Beifahrerin (66) und ein mitfahrender achtjähriger Junge erlitten schwereVerletzungen.Quelle: PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Tanztheater, Musical & Partynacht!

Tanztheater, Musical & Partynacht!

 

Tanztheater, Musical & Partynacht!Bad Elster/CVG. Die Osterhasen haben den Frühling versteckt und die Natur hat ihn gefunden! Bad Elster lädt passend dazu zum frühlingshaften KunstFest ein und garniert dieses mit einem abwechslungsreich-sprießendem Veranstaltungsprogramm in historischen Gebäuden. Hier also die sprießenden Kulturtipps aus Bad Elster für die Woche vom 10. bis 15. April:Am Dienstag den 10. April lädt im TheaterClub die Weltmusikband Spanish Mode mit Tango, Jazz & Weltmusik um 19.30 Uhr in das Theatercafé Bad Elster ein. Spanish Mode verführt und entführt zu einer musikalischen Reise durch Südamerika: Diese Weltmusikband hat wunderbar sommerliche Musik aus dem Süden im Gepäck und ihr Frühlingsabend klingt nach Sonne, Liebe und Poesie. Das Ensemble mit einem Faible für Tango Argentino, lateinamerikanischer Volksmusik und Jazz vertont dabei Liebesgeschichten von »Corazon Espinado« bis »Besame Mucho« und begibt sich leidenschaftlich, pulsierend, melancholisch und freudvoll durch die Welt des Tango, Bossa Nova, Vals aber auch in den Kosmos von Milonga, Chacarera und Zamba. Die Zuhörer können so ihre Seele baumeln lassen, die Augen schließen und populäre Lieder, Raritäten und Eigenkompositionen im Spanish Mode genießen.TIPP DER WOCHE:Am Freitag, den 13. April gastiert um 19.30 Uhr die Compagnie der Dresdner Palucca Hochschule für Tanz im König Albert Theater. Mit ihrer begeisternden Performance »Dance en Suite« führen die Studierenden das Publikum Bad Elsters dabei tänzerisch durch ihrer ganz eigenen Tanzwelten. Die renommierte Dresdner Palucca Hochschule für Tanz gewährt damit im König Albert Theater im Zuge des 8. KunstFestes einen besonderen Einblick in ihre weltberühmte Ausbildung: Studierende des aktuellen Studienjahres zeigen Arbeiten und Choreografien des aktuellen Repertoires mit Ausschnitten aus den Tanzproduktionen »Soirée 2018«, der »Stunde des Tanzes« und dem »Palucca Tanz Studio«. 1925 von der Tänzerin und Tanzpädagogin Gret Palucca (1902-1993) gegründet, bietet die Palucca Hochschule als Deutschlands einzige eigenständige Hochschule für Tanz heute ein interdisziplinäres neunjähriges Hochschulstudium für Tanz sowie ein Masterstudium für Tanzpädagogik und Choreografie an. Auf dem modernen Campus lernen derzeit rund 180 Studierende aus 26 Nationen der ganzen Welt.Am Sonnabend, den 14. April öffnet das König Albert Theater um 19.30 Uhr das letzte Mal den Vorhang für das Musical »Zorro« von John Cameron. Es tanzen, singen und musizieren Solisten der Landesbühnen Sachsen in einer Inszenierung von Manuel Schöbel und unter der musikalischen Gesamtleitung von Jan Michael Horstmann. Die berühmte amerikanische Mantel- und Degen-Geschichte nach dem Roman von Isabel Allende startete seit ihrer ersten Verfilmung 1920 einen Siegeszug. Zwei Brüder werden zu erbitterten Feinden: Diego, der Jüngere, soll seinem Vater als Bürgermeister ins Amt folgen und wird deshalb zur Ausbildung nach Barcelona geschickt. Der ältere Bruder Ramon allerdings versteckt den Vater im Gefängnis, erklärt ihn für tot und reißt die Macht brutal an sich. Dass sich Diego bald nach seiner Rückkehr in einen rächenden Zorro verwandeln wird, kann Luisa nicht ahnen, als sie ihn musizierend durch die Straßen ziehen sieht…PARTYTIPP DER WOCHEBad Elster lädt am Sonnabend, den 14. April ab 21.00 Uhr zur Frühlingsausgabe der Nachtschwärmerei ein. Die zehnte Ausgabe der beliebten Partyreihe im schönsten Clubbing-Ambiente des Vogtlands präsentiert auch dieses Mal einen besonderen Live-Act, der mit modernen Sounds die einzigartige Lounge-Atmosphäre des Königlichen Kurhauses musikalisch inszeniert. Der gebürtige Dresdner Konrad Kuechenmeister begann seine Solokarriere als Straßenmusiker in Berlin und spielte seitdem auf mehr als 700 Konzerten in Europa, den USA, China und Brasilien, unter anderem als offizieller Support Act von Manu Chao in der Arena Brasilia. Der Multiinstrumentalist komponiert, arrangiert und mixt live auf der Bühne. Dabei bedient er sich traditioneller Instrumente wie Gitarre, Bass, Melodika, Piano, Drums, Djembe, Didgeridoo, brasilianische Percussion, Shaker, zu denen er Gesang und Beatbox mit modernen Effekten in eine Loopstation einspielt. Dazu kredenzt er uns seine abstrakte Klangküche, wobei er mit Flaschen, Töpfen, Schüsseln, Kochlöffeln, Keksbüchsen, Milchschäumern und anderen ungewöhnlichen »Instrumenten« Musik zubereitet! Nach dieser einzigartigen Liveshow wird das Traumpaar jeder Nachtschwärmerei – DJ Mille McLovin & Miss Hyde –den königlichen Dancefloor mit Funk, Soul, HipHop, Discobeats und Partyclassix beschallen. Inspirierende Sounds und coole Drinks im angesagten Ausgeh-Hotspot des Vogtlandes: Lasst uns tanzen, denn diese Nacht gehört den Nachtschwärmern!Am Sonntag, den 15. April gastiert der beliebte Autor und Kabarettist Bernd-Lutz Lange um 19.00 Uhr im König Albert Theater in Bad Elster mit seiner neuesten Zeitgeist-Lesung und literarischen Ausflügen von der nahen Vergangenheit in die fernen Gegenwart. Unser Ehrenkünstler Bernd-Lutz Lange gastiert auch 2018 wieder in seinem Lieblingsbadeort! Der Leipziger Kabarettist mit der markanten Stimme ist nicht nur ein großartiger Erzähler, sondern zugleich ein begnadeter Vorleser: Sein neuestes Buch »Das gabs früher nicht« widmet sich dabei dem Zeitgeist bzw. den Geistern dieser Zeit. Wofür braucht der Mensch einen »Wellnesswecker«? Wieso streben alle einen definierten Body an, aber sprechen ein undefinierbares Deutsch? Und wenn alle auf Stand-by sind, warum haben dann so wenige einen Standpunkt? Indem er das Früher mit dem Heute vergleicht, rechnet Bernd-Lutz Lange so gekonnt und gewitzt mit dem Zeitgeist ab – und das auf seine ganz geistreiche Weise!Abgerundet wird das frühlingshafte Programm in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Tickets & Infos: Touristinformation Bad Elster | 037437 /53 900 | www.badelster.deVORSCHAU BAD ELSTERMi 18.04.2018 | 9.30 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater»DER WOLF UND DIE SIEBEN JUNGEN GEISSLEIN«Figurentheater nach den Gebrüdern GrimmFr 20.04.2018 | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater»DER VETTER AUS DINGSDA« – PremiereOperette von Eduard KünneckeSa 21.04.2018 | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert TheaterNINO DE ANGELO: »Mr. Jenseits von Eden« Schlager-PopSo 22.04.2018 | 19.00 Uhr | Bad Elster | König Albert TheaterWIGALD BONING & BERNHARD HOËCKER: »Gute Frage«Live-ComedyQuelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

Planen aufgeschlitzt in Ellefeld

Planen aufgeschlitzt in Ellefeld

Ellefeld – (gk) An zwei auf einem Firmengelände am Weißmühlenweg abgestellten Sattelanhängern wurden in der Zeit von Samstagnachmittag bis Montagmittag die Planen aufgeschlitzt und damit ein Gesamtschaden von etwa 4.000 Euro verursacht. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde aus den beladenen Anhängern nichts entwendet.Das Polizeirevier in Auerbach bearbeitet den Fall und bittet unter Telefon 03744/ 2550 um sachdienliche Hinweise von Zeugen.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”