Diebstahl von Baustelle

Diebstahl von Baustelle

Diebstahl von BaustelleGlauchau – (cs) In der Zeit von Mittwochfrüh bis Donnerstagfrüh drangen Unbekannte in ein im Bau befindliches Haus am Mühlberg ein. Die Täter entwendeten Werkzeug, ein Baustellenradio und eine Kaffeemaschine im Gesamtwert von rund 2.000 Euro. Sachschaden entstand nach ersten Erkenntnissen nicht.Hinweise auf die Täter oder den Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Einbruch in Pkw

Einbruch in Pkw

Einbruch in PkwZwickau – (cs) In der Zeit von Dienstagfrüh bis Mittwochfrüh drangen Unbekannte in einen BMW ein, welcher an der Römerstraße abgestellt war. Die Täter entwendeten eine Sporttasche mit Sportbekleidung, eine Handyladestation und einen Reisekoffer mit Fitnessbekleidung im Gesamtwert von rund 500 Euro.Hinweise auf die Täter, den Tathergang oder den Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Polizei sucht Zeugen nach Übergriff auf Mädchen

Polizei sucht Zeugen nach Übergriff auf Mädchen

Chemnitz OT Kappel – Polizei sucht Zeugen nach Übergriff auf Mädchen(1103) An der Bushaltestelle Dr.-Salvador-Allende-Straße der Linie 43 saß am Mittwoch (28. März 2018), gegen 15.40 Uhr, ein 12-jähriges Mädchen auf einer Bank. Ein unbekannter Mann setzte sich neben die 12-Jährige, sprach sie an und bot ihr Schokolade an. Plötzlich berührte der Unbekannte das Kind unsittlich. Es stand auf und stieg in den ankommenden Bus ein. Der Mann stieg ebenfalls in diesen Bus ein. Er verließ den Bus vermutlich an der Haltestelle Carl-von-Bach-Straße oder an einer Haltestelle in der Nähe der Carl-von-Bach-Straße.Das Mädchen beschrieb den Mann wie folgt: Er soll zwischen 30 und 40 Jahre alt sein. Er hat kurze, braune Haare und sprach deutsch. Bei sich trug er eine Sporttasche und einen Rucksack.Die Polizei sucht Zeugen, die den Unbekannten beobachtet haben oder Angaben zu seiner Identität/seinem Aufenthaltsort machen können. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0371 387-3445 bei der Chemnitzer Kriminalpolizei zu melden.Quelle: PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Bunte Ton-Arten zum KunstFest Bad Elster!

Bunte Ton-Arten zum KunstFest Bad Elster!

SAMSUNG CSC

Bunte Ton-Arten zum KunstFest Bad Elster!KunstWandelhalle Bad Elster sendet Kunst-Botschaft in den Frühling!Bad Elster/CVG. Vom 13. bis 15. April feiert die Kultur- und Festspielstadt Bad Elster im Herzen der europäischen Bäderregion Bayern, Böhmen und Sachsen wieder ein auf den Frühling einstimmendes Fest der Kunst. Unter dem Motto »TON-ART« widmet sich das diesjährige Kunstfest im großen Jubiläumsjahr Bad Elsters mit verschiedensten Publikumsangeboten ganz unterschiedlichen “Farbtönen” und Interpretationen der Kunst, wobei auch Bearbeitungen des natürlich vorkommendes Materials im Zentrum des Programms stehen.Im Mittelpunkt stehen dabei wieder zwei neue Ausstellungseröffnungen. So wird im Rahmen des Festes bereits am Freitag, den 13. April um 18.00 Uhr in der Galerie im Königlichen Kurhaus die neue Ausstellung »Augen-Blicke« mit Malereien & Skulpturen von Prof. Edith Friebel-Legler aus Chemnitz eröffnet. In ihren Werken aus Ton beschäftigt sich die Künstlerin immer wieder neu mit der menschlichen Figur und hält dabei auch den besonderen Augenblick gefangen. Dabei bedeckt sie ihre Figuren fast zärtlich mit einer zweiten Haut, die das Darunter noch durchscheinen lässt. Außerdem zeigt die Chemnitzer Künstlerin Malerei und Collagen aus ihren Lieblingsorten in der Provence. Die Bilder reduzieren und erhöhen gleichzeitig die Schönheit dieser Landschaft auf das Wesentliche: Farben und Formen, eine Verbundenheit mit der Erde, mit der Natur, mit dem natürlich und historisch Gewachsenen. Die Laudatio zu dieser sehenswerten, augenblicklichen Ausstellung hält Matthias Zwarg vom Chemnitzer Künstlerbund.Im Zuge der offiziellen Eröffnungsveranstaltung des 8. KunstFestes wird am darauffolgenden Sonnabend, den 14. April um 10.00 Uhr die zweite Ausstellung in der KunstWandelhalle Bad Elster eröffnet. Im Zuge einer feierlichen Vernissage werden der Landrat des Vogtlandkreises, Rolf Keil und der Generalkonsul der Russischen Föderation aus Leipzig, Andrey Dronov die Gemeinschaftsausstellung „Kunst-Botschaft“ von Akademie-Künstlerinnen aus St. Petersburg um die in Schleiz lebende Künstlerin Ekaterina Peitz eröffnen und damit gleichzeitig den Startschuss des Wochenend-Kunstprogramms in der KunstWandelhalle geben. Diese besondere Ausstellung spiegelt dabei ein breites und hochkarätiges Spektrum ganz unterschiedlicher künstlerische Stile wider: Mit kunstvoller Malerei und kreativen Bearbeitungen diverser Materialien wie Keramik, Porzellan, Glas, Ton und Mode entwickeln die Künstlerinnen in ganz individuellen Bearbeitungsansätzen eine spürbare Verbindung, die sie als ihre Kunst-Botschaft im Herzen Europas weitergeben möchten.Danach finden im Zuge des Kunstwochenendes verschiedenste Programmpunkte in der KunstWandelhalle Bad Elster statt: So laden die Künstlerinnen aus Russland am Samstag und Sonntag zu offenen Workshops ein, die sowohl für Erwachsene als auch für Kinder geeignet sind. Neben dem Bemalen von Porzellan und Skulpturen, Anhängern, Vasen und Gläsern werden die Herstellung farbiger Monotypien als Postkarte oder die Gestaltung von Teelichtern und Blumen aus lufthärtendem Ton angeboten. Weiterhin gibt es jeweils um 14.00 Uhr eine Modenschau der Designerin Vera Aksenova (St. Petersburg) sowie Konzerte mit Ensembles der Chursächsischen Philharmonie. Als weiterer Programmpunkt wird im Zuge des Elsteraner KunstFestes unter dem Motto „Von Wegen Kunst!“ ein geführter Frühlingspaziergang auf dem KunstWeg Bad Elster angeboten (Treffpunkt Königliches Kurhaus Bad Elster, Touristinformation, 11.00 Uhr). Dabei entdecken die Besucher kleine und große Kunstwerke in den Königlichen Anlagen der Kultur- und Festspielstadt: Neben den Kunstobjekten im historischen Kurpark werden dann auch besondere „Schmuckstücke“, Ansichten und Geschichten der historischen Bäderarchitektur gezeigt.Abgerundet wird das facettenreiche KunstFest Bad Elster mit einem begeisterndem Tanztheater der Palucca Schule Dresden (13.04.), dem Musicalerlebnis „Zorro“ (14.04.) und einer heiteren Lesung von Bernd-Lutz Lange (15.04.) im König Albert Theater. Außerdem lädt am Samstag die Clubbing-Veranstaltung der 10. Nachtschwärmerei mit Stargast Konrad Kuechenmeister zu modernen Sounds auf den Royal Dancefloor im Königlichen Kurhaus – Es lebe die Kunst in jeder Tonart! Alle Infos: 037437 / 53 900 | www.chursaechsische.deGesamtprogramm online:https://chursaechsische.de/de/veranstaltungen/kunstfest.htmlQuelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

Erfolgreicher Schlag gegen mutmaßliche Rauschgifthändler

Erfolgreicher Schlag gegen mutmaßliche Rauschgifthändler

Erfolgreicher Schlag gegen mutmaßliche Rauschgifthändler (Foto)Zwickau – (ow) Den Ermittlern des Polizeireviers Werdau und des Zwickauer Rauschgiftkommissariats ist am Montag und Dienstag ein erfolgreicher Schlag gegen sechs Männer im Alter von 28 bis 43 Jahren aus dem Bereich der Drogenszene gelungen. Bei sieben Wohnungsdurchsuchungen in Crimmitschau, Glauchau, Leipzig und Aue konnten die 18 im Einsatz befindlichen Beamten insgesamt etwa 4,5 Kilogramm Marihuana, 190 Gramm Haschisch, gut fünf Dutzend Ecstasytabletten und knapp 30.000 Euro Bargeld sicherstellen. Auf der Suche nach den Rauschgiftverstecken in den Räumlichkeiten war dabei ein Drogenspürhund der Zwickauer Diensthundestaffel sehr erfolgreich im Einsatz.Seit Ende November 2017 war das Sextett in den Fokus der Ermittler geraten, die am Montag und Dienstag dann die gerichtlichen Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckten. Vier der sechs Männer wurden vorläufig festgenommen und zwei davon dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erlies gegen die beiden 28- und 31-Jährigen Haftbefehl, setzte diesen bei dem 28-Jährigen aber gegen Auflagen außer Vollzug. Auch die beiden anderen vorläufig Festgenommenen konnten nach den erfolgten strafprozessualen Maßnahmen die Polizeidienststelle wieder verlassen.Insgesamt sehen sich die sechs Deutschen mit Vorwürfen der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz wie bspw. Handel mit nicht geringen Mengen und illegale Einfuhr von Betäubungsmitteln konfrontiert, die bei einer möglichen Verurteilung mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bedroht sind.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”