Einbruch in Kundendienstcenter

Einbruch in Kundendienstcenter

Einbruch in KundendienstcenterZwickau, OT Pölbitz – (cs) In der Nacht zu Samstag drangen Unbekannte gewaltsam in eine Kfz-Werkstatt an der Schubertstraße ein. Die Täter entwendeten mehrerePaletten Kompletträder in bislang unbekanntem Wert.Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt die Kriminalpolizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 4284480.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Containerbrände

Containerbrände

ContainerbrändeZwickau – (cs) In der Nacht zu Montag brannten in der Zwickauer Innenstadt an zwei Stellen Müllcontainer.Kurz nach 2 Uhr gerieten zwei Müllschleusen mit den darin befindlichen Containern in der Franz-Mehring-Straße in Brand. Durch die starke Hitzeentwicklung wurde ein nahestehender Ford Fiesta beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 9.000 Euro geschätzt.Nur kurze Zeit später gerieten zwei weitere Container in der Heinrich-Heine-Straße in Brand. Hier wird der entstandene Schaden auf etwa 1.000 Euro geschätzt.Ob die beiden Brände in Zusammenhang stehen wird nun unter anderem Gegenstand der Ermittlungen sein. Zurzeit wird in alle Richtungen ermittelt.Hinweise zu den Tätern oder den Tathergängen nimmt die Polizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Miniwelt Lichtenstein – Osterspaziergang ganz in Familie

Miniwelt Lichtenstein – Osterspaziergang ganz in Familie

Miniwelt Lichtenstein – Osterspaziergang ganz in FamilieErlebnis, Spiel & Spaß – für jeden gibt es wasMit dem Saisonstart am 28. März heißt es in der Miniwelt wieder: „an einem Tag um die Welt!“ Ohne Schiff oder Flugzeug zu besteigen geht’s in Lichtenstein grenzenlos von Dresden nach Paris – London – Sydney – New York quer durch die Zeitzonen. Über 100 bedeutende Bauwerke der Erde (Maßstab 1:25) laden auf fünf Hektar Parklandschaft zum Osterspaziergang durch die Welt ein. Die Monumente vermitteln einen Eindruck der architektonischen Schätze unserer Erde und zeigen diehandwerklichen Fähigkeiten der Modellbauer.Der Bau mit Originalmaterial, die Detailtreue, der durchgängig einheitliche Maßstab der Bauwerke und die damit verbundene direkte Vergleichbarkeit – das begeistert immer wieder Groß und Klein beim Besuch der Miniwelt in Lichtenstein!Von Karfreitag (30. März) bis Ostermontag (2. April) erleben die Besucher in der Miniwelt/Minikosmos:• Park | 11 – 16 Uhr„Meister Lampe“ nimmt die Besucher mit auf den „Spaziergang durch die Welt“ und hatÜberraschungen in seinem Körbchen.• Schauwerkstatt | 11 – 16 Uhrkreative Osterbasteleien | das Glücksrad wartet auf drehfreudige Kinderhände• Minikosmos | ab 11 Uhr – halbstündlich wechselnde Programmevon »Seven Wonders« über »Das Zauberriff« bis hin zu »Erde, Mond & Sonne«Programmplan: https://www.planetarium-lichtenstein.de/spielplan-sommer(Änderungen vorbehalten)Beim gemeinsamen Spaziergang durch tausende Jahre Baugeschichte von der Antike bis zur Moderne fühlt man sich ein wenig wie Gulliver auf Weltreise. Erinnerungen an gesehene Orte werden wach und vielleicht entdeckt man auch das ein oder andere neue Urlaubsziel. Über Taster können Aktionen an Modellen gesteuert werden – am Leuchtturm geht das Licht an, an der Frauenkirche erklingt Orgelmusik, die Wuppertaler Schwebebahn fährt aus ihrem Bahnhof heraus. Mit Phantasie und dem Spiel der Perspektive gelingen in dem Ambiente der Miniwelt ganz besondere Fotos – ein Spaß für  Groß & Klein und eine schöne Erinnerung an eine „kleine Weltreise“. Die coole Abenteuerburg mit Hängebrücke und Kletterwand sowie die Wippe und die Schaukelbiene haben es besonders denKindern angetan.Für die Gäste aus der Nahregion gibt es unseren EXTRA – TIPP: die SAISONKARTE. 1 mal bezahlen und zu jeder! Veranstaltung die Miniwelt besuchenoder einfach beim Spaziergang einkehren, einen Kaffee trinken und den Blick über die große, kleine Welt genießen.im Eintritt dabei: Der Besuch des 360-Grad-Kino Minikosmos Zurückgelehnt in bequemen drehbaren Stühlen erleben die Besucher im Minikosmos spannendeGeschichten für große und kleine Sternenweltentdecker. Das Spektrum reicht von der unterhaltsamen Vollkuppelshow bis zum Weltraumflug. Die Technik SPACEDIVER lässt die Bilder mit 3D-Effekt auf den 230 Quadratmetern Kuppelinnenfläche erscheinen und man ist so richtig mittendrin im virtuellen Abenteuer.In 2018 setzen wir auf Altbewährtes und Beliebtes und haben viele schöne Veranstaltungen im Gepäck:• unsere traditionellen Gartenbahntreffen (28./29. April und 22./23. September)• unsere sportlichste Veranstaltung – die HüpfburgWelten (22. Juli.)• unsere Plüschigste – das Maskottchentreffen (24. Juni)• unsere ganz Besondere – Miniwelt bei Nacht (18. August) – wenn die Sonne hinter demEiffelturm versinkt und die Modelle zu leuchten beginnen …• unsere Gruseligste – Halloween (31.Oktober)und drei neue Veranstaltungen:• den Kindermodelltag – am 3. Juni• die Märchenwelt – am 2. September• das Modellboottreffen – am 3. OktoberBesucherservice den ganzen Tag kostenfrei parkenHunde dürfen mit auf „Weltreise“ | barrierefrei | Gastronomie „Am Tor zur Welt“Eintrittspreise Miniwelt inklusive digitale Programme im MinikosmosErwachsene: 12 € | Kinder ab 5 Jahre: 8 € | Familien 35 € (2 Erw. bis zu 4 Kinder [5-15 J.])Öffnungszeiten: 28. März bis 4. November 2018 | täglich 9 – 18 UhrAnfahrt: A4 – Abfahrt Hohenstein-Ernstthal | A72 Abfahrt HartensteinBuslinien 152 und 251 Haltestelle Miniweltweitere Informationen unter www.miniwelt.de | (037204) 72255Quelle: Miniwelt Lichtenstein

Chemnitz OT Schloßchemnitz – Aus vermeintlichem Einbrecher wurde mutmaßlicher Drogendealer

Chemnitz OT Schloßchemnitz – Aus vermeintlichem Einbrecher wurde mutmaßlicher Drogendealer

Chemnitz OT Schloßchemnitz – Aus vermeintlichem Einbrecher wurde mutmaßlicher Drogendealer(1076) Ein Zeuge beobachtete am Sonntagvormittag, gegen 10 Uhr, einen Mann, der sich gewaltsam Zutritt in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Paul-Jäkel-Straße verschaffte und informierte umgehend die Polizei. Eigensetzte Polizisten fuhren daraufhin zum Ereignisort, prüften die Wohnung. Dabei trafen sie auf den Mieter (20), der versicherte, seinen Wohnungsschlüssel verlegt zu haben und deshalb gewaltsam in seine vier Wände eingedrungen war. Doch damit war der Einsatz nicht beendet. In der Wohnung des 20-jährigen Mannes lag eine Tüte mit Marihuana herum. Grund genug für die Beamten, genauer nachzuschauen. Im Ergebnis dessen wurden u.a. insgesamt gut 60 Gramm Marihuana, knapp 180 Ecstasy-Tabletten sowie mehrere hundert Euro in drogenszenetypischer Stückelung sichergestellt. Der 20-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen durfte er die Dienststelle wieder verlassen. Ungeachtet dessen wird gegen den Mann wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge ermittelt.Quelle: PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Containerbrände

Chemnitz OT Gablenz – Frau bei Handtaschenraub leicht verletzt/Zeugen gesucht

Chemnitz OT Gablenz – Frau bei Handtaschenraub leicht verletzt/Zeugen gesucht(1074) Während sich eine 65-jährige Frau am Sonntagabend(26. März 2018), gegen 22 Uhr, in der Arthur-Strobel-Straße auf dem Heimweg befand, wurde sie hinterrücks von zwei unbekannten jungen Männern angegriffen. Die beiden zerrten an der Handtasche der Frau, die sie über einer Schulter trug. Die 65-Jährige setzte sich zur Wehr, wurde jedoch durch die jungen Männer zu Fall gebracht und büßte dabei ihre Handtasche ein. Während das Opfer leicht verletzt wurde, rannten die Unbekannten mit dem Raubgut im Wert von rund 200 Euro Richtung Ernst-Enge-Straße davon. In der Handtasche befand sich u.a. ein Portmonee mit etwas Bargeld und persönlichen Dokumenten darin.Indes wurden Ermittlungen wegen des Verdachts des Raubes aufgenommen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen. Wer hat am gestrigen Abend in der Arthur-Strobel-Straße Beobachtungen gemacht, die mit dem geschilderten Raub in Verbindung stehen könnten? Wem sind zwei Männer aufgefallen, die sich rasch von der Arthur-Strobel-Straße Richtung Ernst-Enge-Straße entfernt haben? Wer kann die Täter beschreiben bzw. wer kann Angaben zu deren Identität machen? Hinweise nimmt die Chemnitzer Kriminalpolizei unter Telefon 0371 387-3445 entgegen.Quelle: PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”