Unfall mit Straßenbahn – Zeugen gesucht

Unfall mit Straßenbahn – Zeugen gesucht

Unfall mit Straßenbahn – Zeugen gesuchtZwickau, OT Marienthal – (cs) Am Montagmittag gegen 11:56 Uhr kam es an der Kreuzung Werdauer Straße/Stiftstraße zu einem Verkehrsunfall mit einer Straßenbahn. Eine unbekannte Fahrzeugführerin bog mit einem dunkelgrauen VW von der Stiftstraße nach rechts auf die Werdauer Straße ab und streifte hierbei eine fahrende Straßenbahn. Nach dem Unfall stieg die ältere Fahrzeugführerin aus ihrem Fahrzeug aus. Der Pkw rollte weiter und wurde erst durch einen Zeugen zum Stehen gebracht. Im weiteren Verlauf stieg die Unbekannte wieder in ihren VW und fuhr weiter, ohne ihren Pflichten nachzukommen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 250 Euro geschätzt.Die Polizei sucht nach dem Zeugen der den Pkw anhielt aber auch nach anderen Zeugen, die Angaben zur Unbekannten und ihrem VW machen können. Hinweise nimmt die Polizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Aufgefundener Hund

Aufgefundener Hund

Aufgefundener HundWerdau – (cs) Ein aufmerksamer Taxifahrerer meldete sich am Montagabend im Polizeirevier Werdau und teilte mit, dass ein angebundener Hund schon seit mindestens einer Stunde hinter dem Bahnhof bellt. Vermutlich wurde das Tier ausgesetzt. Die eingesetzten Beamten nahmen den Hund in ihre Obhut. Bei dem Hund handelt es sich um einen Langhaarterrier. Bei nicht Auffinden des Besitzers wird der Hund in ein Tierheim gebracht. Zurzeit wird geprüft, ob ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vorliegt.Wer Hinweise zum Besitzer des Hundes geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Werdau, Telefon 03761 7020.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Fahndungsgruppe Chemnitz nahm mutmaßlichen Autodieb nach Flucht vorläufig fest

Fahndungsgruppe Chemnitz nahm mutmaßlichen Autodieb nach Flucht vorläufig fest

Landkreis MittelsachsenRevierbereich MittweidaRossau (Bundesautobahn 4) – Fahndungsgruppe Chemnitz nahm mutmaßlichen Autodieb nach Flucht vorläufig fest- Bildveröffentlichung -(764) Überrascht und zugleich erleichtert nahm ein Reutlinger am Dienstagmorgen den Anruf eines Beamten der Gemeinsamen Fahndungsgruppe der ChemnitzerPolizeidirektion und der Bundespolizei (GFG) entgegen, wobei sich der Polizist am Telefon nach dem Verbleib des grauen Mercedes ML 350 des Baden-Württembergerserkundigte. Beantworten konnte der Mann die Frage zunächst nicht. Denn der SUV stand nicht mehr dort, wo ihn der Reutlinger am Montag abgestellt hatte.Der mehr als 100.000 Euro teure Mercedes war den Beamten der GFG Chemnitz am frühen Dienstagmorgen, kurz nach 5 Uhr, an der Rastanlage „Auerwalder Blick“ auf der BAB 4 in Richtung Dresden fahrend aufgefallen. Doch der Kontrolle entzog sich der Fahrer sofort durch Flucht. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf, konnten den SUV samt Fahrer wenig später auf dem Parkplatz „Rossauer Wald“ stellen. Schnell stellte sich heraus, dass der Mercedes nicht dem 22-Jährigen am Steuer gehörte,sondern eben dem Reutlinger. Der 22-Jährige wurde an Ort und Stelle vorläufig festgenommen, das Auto sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen wegen desVerdachts des besonders schweren Diebstahls führt die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen.Quelle: PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Schiefe Lichtsignalanlage Glück-Auf-Brücke / Rampe West wird ersetzt

Schiefe Lichtsignalanlage Glück-Auf-Brücke / Rampe West wird ersetzt

An der Lichtsignalanlage Glück-Auf-Brücke / Rampe West wurde am Auslegermast auf der stadtauswärtigen Seite, vor der Zufahrtsrampe Silberhof, eine Schiefstellung festgestellt.

Aufgrund der Schiefstellung und möglicher weiterer Einflüsse, wie z. B. Sturmböen, entschied das Tiefbauamt im Rahmen der Verkehrssicherheit, den Ausleger abzubauen und zwischenzeitlich durch einen mobilen Ausleger zu ersetzen.

Die Arbeiten zur Aufstellung des mobilen Mastes und anschließenden Demontage des Auslegermastes sollen noch heute beginnen. Zeitweise muss hierfür die Lichtsignalanlage außer Betrieb genommen werden. In diesem Zusammenhang ist kurzzeitig mit Einschränkungen für den fließenden Verkehr zu rechnen.

Vorgesehen ist, den alten Auslegermast nach Ende der Frostperiode durch einen neuen Auslegermast zu ersetzen. Auch dann kann es zeitweise zu Einschränkungen im Verkehrsablauf kommen.

Die Kosten dieser notwendigen und unaufschiebbaren Maßnahme betragen ca. 18.000 Euro.

Das Tiefbauamt bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis und besondere Rücksichtnahme.

Quelle: Stadt Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Zwei Erwachsene und drei Kinder bei Unfall verletzt Limbach-Oberfrohna, OT Wolkenburg-Kaufungen

Zwei Erwachsene und drei Kinder bei Unfall verletzt Limbach-Oberfrohna, OT Wolkenburg-Kaufungen

Limbach-Oberfrohna, OT Wolkenburg-Kaufungen – (rl) Am frühen Montagnachmittag war ein 29-Jähriger mit einem Seat von Uhlsdorf in Richtung Kaufungen unterwegs. Kurz vor dem Ortseingang kam er mit dem Pkw auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem Pkw Mitsubishi zusammen. Der Seat-Fahrer, die 27-jährige Mitsubishi-Fahrerin und drei mitfahrende Kinder (w/1, m/5,7) wurden leicht verletzt. An den Autos entstand ein Schaden von 3.000 Euro. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Die Straße war für zwei Stunden voll gesperrt.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”